Titelaufnahme

Titel
Umgang mit Wissen im Bundesministerium für Finanzen
Weitere Titel
Handling of knowledge in the Federal Ministry of Finance
VerfasserFuhs, Stella Whitney
Betreuer / BetreuerinHochreiter, Ronald ; Kodydek, Georg
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Autonomie / Balanced Scorecard / Benchmarking / Deep Smarts / Disembodied knowledge / Expertenwissen / Expertin / Experte / Externalisierung / Intelictual property rights (IPR) / Intention / Internalisierung / Know what to do / Know-how / Knowing / Knowing-about / Knowing-that / Know-why / Kombination / Leaving Experts / Motivation / Öffentliches Wissen / Organisation / Privates (propietäres) Wissen / Schweigende Kenner / SECI Modell / Sozialisation / Stakeholder / Stilles Wissen / Tacit dimension / Tacit knowledge / Wissensarten / Wissensspirale / Wissenstransfer
Schlagwörter (EN)Autonomy / Balanced Scorecard / Benchmarking / Deep Smarts / Disembodied knowledge / Expert knowledge / Expert / Externalization / Intellectual property rights (IPR) / Intention / Internalization / Know what to do / Know-how / Knowing / Knowing-about / Knowing-that / Know-why / Combination / Leaving Experts / Motivation / Public knowledge / Organisation / Private knowledge / Silent Expert / SECI Modell / Socialization / Stakeholder / Tacit dimension / Tacit knowledge / Knowledge types / Knowledge spiral / Knowledge transfer
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Umgang von Wissen im österreichischen Bundesministerium für Finanzen. Ziel ist es festzustellen, wie die Weitergabe und Bewahrung von bestehendem Wissen bei Personalabgangsprozessen im Bundesministerium für Finanzen sichergestellt wird. Zum einen besteht diese Bachelorarbeit aus einem theoretischen Teil, der auf die Grundlagen und Hintergründe des Wissens- und Personalmanagements sowie auf entsprechende Aspekte diesbezüglich eingeht. In diesem Sinne wurden unterschiedliche Ansätze seitens Expertinnen und Experten betrachtet und in der vorliegenden Arbeit behandelt. Zum anderen beinhaltet diese Bachelorarbeit einen praktischen Teil, dessen Grundlage auf zehn qualitativen Befragungen von Führungskräften beruht. Diese sind im Bundesministerium für Finanzen, in den bundesweiten Fachbereichen der Steuer und Zollkoordination und den Finanzämtern befindlich.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis analyses the handling of knowledge in the Austrian Federal Ministry of Finance. The aim is to determine how the dissemination and preservation of existing knowledge in employees’ departure processes in the Federal Ministry of Finance is ensured. Firstly, there is a theoretical part, which focuses on the basis and background of knowledge and personnel management as well as on relevant aspects. In this sense, different approaches of experts have been considered and treated in this work. Secondly, this thesis includes a practical part, based on the basis of ten qualitative interviews with executives. These are located in the federal departments, tax offices, office departments and the Federal Ministry of Finance.