Titelaufnahme

Titel
Augmented Reality als intuitive IoT-Bedienung
Weitere Titel
Augmented Reality as intuitive IoT operation
VerfasserFrosch, Robert
GutachterGöschka, Karl Michael
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuli 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Augmented Reality / Gestensteuerung / Internet of Things / Kontextsensitivität (engl. Context awareness) / Sprachsteuerung / Virtual Reality
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit baut auf der vorangegangen Arbeit Sprach- und Gestensteuerung als intuitive IoT-Bedienung im Smart-Home [1] auf. Es wird die Technologie „Augmented Reality“ als Erweiterung des „Natural User Interfaces“ präsentiert. Um die Aktualität dieser Arbeit zu unterstreichen, werden momentane Entwicklungen zu diesem Themenbereich erläutert.

Durch umfangreiche Literaturrecherchen zum Thema „Augmented Reality“ hat sich gezeigt, dass im industriellen Bereich bereits seit längerem mit dieser Technologie gearbeitet wird. Deshalb widmet diese Arbeit auch einen Teil der Industrie 4.0. Dadurch erkennt man den aktuellen unterschiedlichen Entwicklungsstatus zwischen privaten und industriellen Bereichen.

Im Zuge dieser Arbeit wurde eine Anwendung für einen Augmented Reality Browser entwickelt, die es ermöglicht mittels virtuellen Tasten eine LED Ein- oder Auszuschalten. Da es sich hier um einen Prototypen handelt, steht die LED vertretend für ein Beleuchtungssystem. Damit wird ein mögliches Szenario für den Einsatz im Smart-Home praktisch gezeigt.

Wie sich in verwandten Arbeiten gezeigt hat, wurde bis dato nur auf die Visualisierung von virtuellen Informationen der Fokus gelegt. Im Gegensatz zu dieser Arbeit, denn hier wird gezeigt, dass man mit virtuellen Tasten ein physisches System durchaus auch steuern kann.

Zusammenfassung (Englisch)

-