Titelaufnahme

Titel
Statistische Auswertung der Mauerwerksdruckfestigkeit bei Wiener Gründerzeithäusern
Weitere Titel
Statistical evaluation of the compressive strength of masonry of historic buildings in Vienna
VerfasserGritsch, Dominic
Betreuer / BetreuerinPech, Anton
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuli 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Festigkeitsprüfung / Gründerzeit / Mauerwerk / Mauerwerksdruckfestigkeit / Mörtel / Statistik / Wien / Ziegel
Schlagwörter (EN)Strength testing / Period of promoterism / Masonry / Compressive strength of masonry / Mortar / Statistics / Vienna / Brick
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Stadtbild Wiens ist geprägt von historischen Bauwerken, die bereits zwei Weltkriege überstanden haben und an den Aufschwung Österreichs im 19. Jahrhundert erinnern. Das Bundesdenkmalamt, sowie die zuständigen Behörden der Stadt Wien sind daher bemüht dieses Stadtbild zu wahren und die Bausubstanzen, welche bereits über 100 Jahre überdauern zu nutzen, anstatt durch Neubauten zu ersetzen.

Um dies zu ermöglichen sind umfassende Untersuchungen im Vorfeld von Planungen und Berechnungen für Zu- und Umbauten an Bestandsobjekten erforderlich. Diese Untersuchungen dienen nicht nur zur Risikoabschätzung und der Feststellung des Potenzials welches noch ausgeschöpft werden kann, sondern auch als Wegweiser für eine ökonomische Umsetzung der Projekte.

Diese Arbeit befasst sich mit der Feststellung der Mauerwerksdruckfestigkeit an Bestandsgebäuden im Zuge von Istzustandsfeststellungen, wie sie zum Beispiel bei der Einreichung von Dachgeschoßausbauten erforderlich sind. Hierzu wird eine im Zuge dieser Arbeit erstellte Datenbank aus über 900 Bauwerksuntersuchungen mit mehr als 12.000 Prüfstellen ausgewertet und analysiert.

Um den Lesern die Entstehung des heutigen Wiener Stadtbildes näher zu bringen wird ein Rückblick in das Wien der Gründerzeit geboten und die Architektur und Baukonstruktion der damaligen Epoche anhand heutiger Ingenieurbefunde und Bauwerksanalysen aufgearbeitet. Des Weiteren werden die historischen Baumaterialien, die noch immer den Großteil Wiens ausmachen, sowie deren Herstellung Mitte des 19. Jahrhunderts erläutert. Verschiedene Verfahren zur Feststellung der Mauerwerksfestigkeit von Bestandsobjekten werden ebenso beschrieben, wie die aktuelle in Wien vorliegende Normungssituation für Untersuchungen im Zuge von Istzustandsanalysen.

Abschließend werden bezirksweise Zusammenfassungen zu den erfolgten Mauerwerksfestigkeitsprüfungen und grafische Darstellungen der Ergebnisse aller Prüfstellen aufgezeigt.

Die Daten aus Mauerwerksfestigkeitsprüfungen im Raum Wien, welche die Grundlage für diese Arbeit darstellen wurden vom Wiener Ziviltechnikerbüro Dr. Anton Pech bereitgestellt.

Zusammenfassung (Englisch)

Vienna's cityscape is characterized by historic buildings that have already survived two world wars and remember to the rise of Austria in the 19th century. The Federal Monuments Office and the responsible authorities of the City of Vienna are trying to safe the cityscape and use the building stock, which already survived more than 100 years instead of replacing it for new buildings.

To make this comprehensive investigations in advance of plans and calculations for additions and alterations to existing buildings are required. These studies serve not only for risk assessment and the statement of the potential that can be exploited yet, but also as a guide for an economical implementation of the projects.

This work deals with the determination of the masonry compressive strength of existing buildings in the course of testing the current conditions, as required, for example when submitting loft extensions. For this purpose, a database created in the course of this work from more than 900 building investigations with more than 12,000 probes is evaluated and analysed.

In order to familiarize the readers the origin of today's Viennese cityscape a look back at the Vienna offered the early days and worked up the architectural and structural design of that era on the basis of today's engineering findings and structure analyses. Furthermore, the historic building materials, which still account for the majority of Vienna, and their preparation in the mid-19th century are described. Various methods for determining the strength of masonry of existing buildings are described as well as the current Viennese standardization situation for investigations in the course of testing the current conditions.

Finally, district wise summaries are presented to the masonry strength tests were carried out and graphical representations of the results of all testing.

The data of masonry strength tests in the Vienna area, which form the basis for this work was provided by the Viennese civil engineer office Dr. Anton Pech.