Titelaufnahme

Titel
Neuartige Detektionsmethode für sGP und Delta-Peptid des Ebolavirus
Weitere Titel
Novel Detection Method for the Ebola Virus sGP and Delta-Peptide
VerfasserEngleitner, Stefanie
Erschienen2016
Datum der AbgabeSeptember 2016
SpracheEnglisch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Ebola Virus / sGP / Delta-Peptid / MRM-MS assay / Detektionsmethode
Schlagwörter (EN)Ebola Virus / sGP / Delta-Peptide / MRM-MS assay / Detection Method
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Seit dem Ausbruch des Ebolavirus 2014 wurde die Entwicklung und Einführung von Detektions- und Behandlungsmethoden noch viel wichtiger. sGP ist das primäre Glycoproteinprodukt und wird in großen Mengen von infizierten Zellen sezerniert, was es zum perfekten Ziel macht, um den Virus im Serum von Patienten zu detektieren. Das JeanLab hat eine neuartige Detektionsmethode entwickelt, den MRM-MS assay, welcher auf der Nutzung von SIS-Peptiden aufbaut um die absolute Proteinkonzentration in einer Probe detektieren zu können. Im ersten Versuch konnte kein sGP im gesammelten Überstand von mit dem Ebolavirus transfektierten HEK 293 (WT) Zellen nachgewiesen werden. Nach mehreren Änderungen des Experimentaufbaus konnte ein Erfolg verzeichnet werden. Die Probe, welche mit 1000ng sGP-Plasmid transfektiert wurde, 36 Stunden der Transfektion ausgesetzt war und mit einem Mediumtausch nach 12 Stunden, verzeichnete ein Ergebnis im fmol Bereich mit 2.7 fmol/µL.

Zusammenfassung (Englisch)

Since the outbreak of Ebola in 2014 the development and establishment of detection methods and treatments became even more important. sGP as the primary GP gene product is extensively secreted from infected cells and therefore the perfect target for detecting the virus in the serum of patients. The JeanLab developed a novel detection method, the MRM-MS assay, which uses SIS peptides to quantify the absolute protein amount in the sample. In the first run no sGP could be detected in the collected supernatant of Ebola virus transfected HEK 293 (WT) cells. After several adjustments were made, the next run was a full success. In the sample, transfected with 1000ng sGP plasmid, an exposure time of 36 hours with a media replacement after 12 hours, sGP could be detected in the fmol range with 2.7 fmol/µL.