Titelaufnahme

Titel
Neue Autorität. Ein hilfreiches Konzept für die Soziale Arbeit mit dissozialen Jugendlichen?
Weitere Titel
New Authority. A helpful concept in favor for social work with dissocial youths?
VerfasserSchnepf, Sarah
GutachterSchneider, Andrea
Erschienen2017
Datum der AbgabeMärz 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Neue Autorität / Elterliche Präsenz / Gewalt / Dissozial / Jugendliche
Schlagwörter (EN)new authority / parental presence / violence / dissocial / youths
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kurzfassung

Diese Bachelorarbeit stellt eine Auseinandersetzung mit dem Thema Neue Autorität dar. Das Konzept der Neuen Autorität gibt es seit ca. 20 Jahren. Einleitend wird die Klient*innengruppe näher beschrieben. Im Anschluss werden die Erziehungsstile erläutert. Es folgt eine detaillierte Beschreibung der Neuen Autorität und die Erläuterung der sieben Säulen der Autorität. Darauffolgend wird auf die Elterliche Präsenz eingegangen.

Da auch Kritik an dem Konzept geübt wird, gibt es in dieser Bachelorarbeit auch einen Platz dafür. Um die Fragestellung zu beantworten, wird auf die hilfreiche Anwendung des Konzeptes in der Praxis der Sozialen Arbeit eingegangen und zwar in den Bereichen Schule und stationäre Kinder- und Jugendhilfe. Anschließend werden alternative Projekte vorgestellt. Zuletzt gibt es eine Falldarstellung.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract

New Authority

A helpful concept in favor for social work with dissocial youths?

This bachelor thesis presents a discussion on the topic “new authority”. The concept of “new authority” has existed since approx 20 years. A specified description of the client group is at the beginning, followed by an explanation of a few parenting styles. Next is a specification of “new authority”, which describes the topic in more detail, and the seven pillars of authority are explained. In addition to that, parental presence will be discussed.

Taking all things into consideration, a review depicts the different views on the topic. Moreover all the remaining questions are answered, through an example of a practical application of the concept in practice of social work, which takes place in the field school and stationary child and youth welfare. Followed by a suggestion of alternative projects. Finally, a practical case to the topic is represented.