Titelaufnahme

Titel
Der Offene Lernraum im Jugendtreff Nordbahnhof
Weitere Titel
The open learning room at the youth center Nordbahnhof
VerfasserLoimer, Clara-Maria
GutachterKrisch, Richard
Erschienen2016
Datum der AbgabeMärz 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Jugend / Raum / Aneignung / Sozialräumliches Lernen / Offene Kinder- und Jugendarbeit
Schlagwörter (EN)youth / social environment / appropriation / social area based learning / open youth work
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Forschungsarbeit beschäftigt sich mit den sozialräumlichen Qualitätskriterien des Offenen Lernraumes im Jugendtreff Nordbahnhof. Diese Alternative zu herkömmlichen Lern- und Nachhilfeangeboten, welche in Kooperation zwischen dem Verein Wiener Jugendzentren und dem Arbeiter-Samariter-Bund gegründet wurde, widmet sich Kindern und Jugendlichen unabhängig von deren Herkunft und sozialem Umfeld, welche im Schulalltag zusätzliche Unterstützung beanspruchen wollen.

Für die Untersuchung der besonderen Merkmale dieser jugendgerechten Bildungsförderung beleuchtet diese Arbeit Themen wie Jugend, Sozialraum, Aneignung sowie sozialräumliches Lernen und offene Kinder- und Jugendarbeit im Allgemeinen. Methoden der qualitativen Sozialraumforschung werden eingesetzt um theoretischen Ansätzen in der Praxis nachzugehen.

Ziel ist es, durch Informationen aus der Fachliteratur sowie praktischen Zugängen zum Forschungsfeld, die Besonderheit des Angebots und die Bedürfnisse der BesucherInnen im Offenen Lernraum feststellen zu können. Im Zuge der Auswertung der Erkenntnisse wurde eine Projektskizze angefertigt, welche eigene Überlegungen bezüglich der Qualitätserweiterung des Offenen Lernraums im Jugendtreff Nordbahnhof darstellen soll.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with factors of the quality criterias of the „Offene Lernraum im Jugendtreff Nordbahnhof“ (open learning room at the youth center Nordbahnhof). This alternative support to traditional learning and tutoring services, which was established in cooperation between the „Verein Wiener Jugendzentren“ and the „Arbeiter-Samariter-Bund“ applies to children and youth regardless of their origin and social environment, who want to gather help for learning tasks. To examine the specific characteristics of these youth-oriented educational support, this work deals with issues such as youth, social environment, appropriation, social area based learning and open youth work in general. Methods of qualitative social research will be used to pursue practice.

The aim is to be able to determinate the specificity of the offers and the needs of the visitors at the open learning room. Findings were made through connecting literature and practical approaches in the field of research.

As a result of research an idea for a project was formed which represents our personal consideration for improving the quality criterias of the open learning room at the youth center Nordbahnhof.