Titelaufnahme

Titel
Massenspektrometrische Quantifizierung von 5S-, 12S- und 15S-HETE in metabolischem Syndrom und Kolonkarzinom
Weitere Titel
Mass spectrometric quantification of 5S-, 12S- and 15S-HETE in colon carcinoma and metabolic syndrome
VerfasserSchneider, Lisa
GutachterGerner, Christopher ; Wimmer, Helge
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheEnglisch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)5S-Hyroxeicosatetraensäure (HETE) / 12S-Hyroxeicosatetraensäure (HETE) / 15S-Hyroxeicosatetraensäure (HETE) / Blutplasma / Kolonkarzinom / Flüssigchromatographie gekoppelte Massenspektrometrie / Metabolisches Syndrom / Quantifizierung
Schlagwörter (EN)5S-hydroxyeicosatetraenoic acid (HETE) / 12S-hydroxyeicosatetraenoic acid (HETE) / 15S-hydroxyeicosatetraenoic acid (HETE) / Metabolic syndrome / Colon carcinoma / Lipid chromatography coupled mass spectrometry / Blood plasma
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

5S-, 12S- und 15S-Hyroxeicosatetraensäure (HETE) sind Signalmoleküle, die durch Hydroxylierung der Fettsäure Arachidonsäure durch das Enzym Lipoxygenase entstehen. Die drei HETEs werden vor allem in Thrombozyten (12S-HETE), Leukozyten 5S- und 15S-HETE) und einigen Epithelien produziert. Sie regulieren Thrombozytenaggregation, Hämostase und Entzündungsprozesse. 5S-, 12S- und/oder 15S-HETE sind in einigen Erkrankungen dereguliert. Als Tumorpromotoren beeinflussen sie Tumorzellüberleben und Metastasierung. Bei Eindringen von Tumorzellen in die Blutbahn, werden Thrombozyten und Leukozyten aktiviert, die HETEs ausschütten außerdem werden sie von manchen Tumorgeweben produziert. Im metabolischen Syndrom, einer Erkrankung die mit chronischer subakuter Inflammation assoziiert ist, spielen die HETEs eine Rolle als proinflammatorische Signalmoleküle. Im Zuge der Entzündung werden auch die HETE produzierenden Lipoxygenasen vermehrt produziert.

Um herauszufinden, ob eines der drei HETEs in metabolischem Syndrom und/oder Kolonkarzinom erhöht oder erniedrigt ist, wurden HETEs mittels Festphasenextraktion aus Plasma isoliert und anschließend mit Flüssigchromatographie gekoppelter Massenspektrometrie quantifiziert. Vor dem Messen der Proben wurde die Methode noch betreffend Dynamikumfang, Stabilität und Extraktionseffizienz untersucht und optimiert.

Im Plasma beider Gruppen, metabolisches Syndrom und Kolonkarzinom, wurde eine Erhöhung von 5S-, 12S- und 15S-HETE im Vergleich zu einer gesunden Kontrollgruppe nachgewiesen, wobei die Erhöhung von 5S-HETE am signifikantesten war. Beim direkten Vergleich von metabolischem Syndrom und Kolonkarzinom, wurde eine signifikante Erhöhung von 12S-HETE festgestellt.

Zusammenfassung (Englisch)

5S-, 12S- and 15S-hydroxyeicosatetraenoic acid (HETE) are lipid mediators produced by hydroxylation of arachidonic acid by lipoxygenase in platelets, leukocytes and some types of epithelia. They have regulatory effects on platelet aggregation, hemostasis and inflammation. 5S-, 12S- and/or 15S-HETE are dysregulated in some diseases. As tumor promotors, they influence tumor cell survival and metastasis. When tumor cells enter the blood stream, they activate platelets and leukocytes, which release HETEs, that are also produced by some tumor tissues. Metabolic syndrome, which is associated with chronic subacute inflammation, is influenced by HETEs as proinflammatory mediators. Inflammation also leads to the upregulation of HETE producing lipoxygenases.

To determine an in- or decrease of 5S-, 12S- and/or 15S-HETE in metabolic syndrome or colon carcinoma, HETEs were extracted from plasma with solid phase extraction and analyzed with lipid chromatography coupled mass spectrometry. Prior to the analysis of the samples the method was examined and optimized concerning dynamic range, stability and extraction efficiency.

In the plasma samples of both groups, metabolic syndrome and colon carcinoma, 5S-, 12S- and 15S-HETE were increased compared to a healthy control group, 5S-HETE having the most significant increase in both groups. Comparing metabolic syndrome and colon carcinoma, the concentrations of 12S-HETE were significantly higher in metabolic syndrome than in colon carcinoma.