Titelaufnahme

Titel
Komplexes Schlafapnoe-Syndrom - Überprüfung der Signifikanz als eigenständige Krankheit durch adaptierte Atmungsklassifikation in der Polysomnographie
Weitere Titel
Complex sleep apnea syndrome - Verification of significance as an independent disease pattern by adapted respiratory classification in polysomnography
VerfasserButylina, Maria
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Polysomnographie / Schlafapnoe-Syndrom / CPAP-Therapie / Komplexes Schlafapnoe-Syndrom
Schlagwörter (EN)Polysomnography / Sleep apnea syndrome / CPAP-Therapy / Complex sleep apnea syndrome
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom, welches eine chronische schlafbezogene Erkrankung ist, wird bei ungefähr 4% der Männer und 2% der Frauen in der Bevölkerung diagnostiziert.Unterschieden werden zwei verschiedene Typen des Schlafapnoe-Syndroms, das obstruktive- und das zentrale Schlafapnoe-Syndrom.

Diagnostiziert werden diese Erkrankungen durch die polysomnographische Untersuchung, bei welcher unter anderem die auftretenden respiratorischen Ereignisse registriert und analysiert werden. Respiratorische Ereignisse werden zwischen, Schnarchen, respiratory effort related arousals (RERAs), Hypopnoen und Apnoen unterschieden.

Mit der Continuous Positive Airway Pressure-Therapie (CPAP), bei welcher es sich um eine kontinuierliche positive Überdrucktherapie handelt, werden die betroffenen PatientInnen behandelt.

Eine Sonderform des Obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms, sind die komplexen Schlafapnoen, bei welchen sich unter der Behandlung mittels CPAP-Therapie zentrale Apnoen ausbilden. Diese komplexen Schlafapnoen werden die Hauptthematik dieser Arbeit darstellen.

Zusammenfassung (Englisch)

The obstructive sleep apnea syndrome, is a chronical sleep related disorder, which is increasingly diagnosed. The sleep apnea syndrome is divided into two different types, the obstructive- and the central sleep apnea-syndrome2.

This syndrome is diagnosed by polysomnographic analysis, in which the occurring respiratory events are visualized. A major distinction for respiratory events is made between, snoring, respiratory effort related arousals (RERA), hypopneas and apneas.

The Continuous Positive Airway Pressure-therapy (CPAP), which is an overpressure therapy, is used as treatment for the affected patients.

A special form of the obstructive sleep apnea syndrome, is the complex sleep apnea syndrome, which is characterised by the development of central apneas during the CPAP-therapy. This type of apneas will be the main topic of this work.