Titelaufnahme

Titel
Identifizierung neuer Regulatoren der Adipogenese mittels RNA-Sequenzierung
Weitere Titel
Identification of novel regulators of adipogenesis by RNA-Sequencing
VerfasserSix, Petra
GutachterMitterer, Gerfried
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheEnglisch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Adipositas / Adipogenese / Braune Adipozyten / Weiße Adipozyten / Transkriptionsfaktoren / Signalwege / Zelllinien / Identifizierung von Zielgenen
Schlagwörter (EN)Obesity / Adipogenesis / Brown Adipocytes / White Adipocytes / Transcription factors / Signaling pathways / Cell lines / Identification of target genes
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Adipositas ist eine weltweit auftretende Erkrankung. Die Zahl der adipösen Personen steigt sowohl in den Industrie- als auch in den Entwicklungsländern zunehmend. Adipositas bietet die Grundlage für viele weitere Erkrankungen wie Diabetes mellitus Typ 2, Dyslipidämien, Leberverfettung, Kardiovaskuläre Erkrankungen und auch für einige Arten von malignen Tumoren. Aus diesem Grund stieg in den letzten Jahren immer mehr das Interesse an den Ursachen der Grunderkrankung Adipositas und somit auch an der Entwicklung des Fettgewebes, die so genannte Adipogenese. Die Adipogenese der 2 Arten von Fettzellen wird von Transkriptionsfaktoren und Signalwegen gesteuert und einige Studien haben bereits gezeigt, dass sich diese Vorgänge in vitro beeinflussen lassen. Der Großteil dieser Experimente wurde anhand von Zellkulturen mit verschiedenen Zelllinien, wie 3T3-L1 Präadipozyten, C3H10T1/2 Zellen, durchgeführt. Das Hauptinteresse dieser Studien gilt dem Gedanken, dass diese Transkriptionsfaktoren und Signalwege ein therapeutisches Ziel darstellen könnten und somit zur Prävention von Adipositas beitragen. Viele Menschen würden von Adipositas und den Folgeerkrankungen bewahrt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Obesity is a worldwide epidemic. The number of obese people is increasing dramatically in developed as well as in developing countries. Many medical conditions are caused by obesity, such as type 2 diabetes, dyslipidaemias, fatty liver, cardiovascular diseases and even some types of cancer. So these complications are the main problems related to obesity. In the past few years there has been an upsurge of interest in the causes of obesity. For this reason adipocytes and their development, the so called adipogenesis, are focused on more and more. Adipogenesis of the two types of adipocytes is highly influenced by several transcriptional factors and signalling pathways. Some studies have already shown that adipogenesis can be regulated in vitro by interfering in signalling pathways, such as up- or down-regulation of several genes. Most of these studies are based on cell culture experiments of different cell lines like 3T3-L1 pre-adipocytes, C3H10T1/2. The upsurge of interest is also provoked by the thought that these transcriptional factors and signalling pathways in adipogenesis might be a therapeutic target in preventing obesity and its complications. Consequently many people may also be protected from the epidemic of obesity from this research.