Titelaufnahme

Titel
Muslimische Frauen am Wiener Arbeitsmarkt
Weitere Titel
Muslim women in the Viennese labour market
VerfasserEmbacher, Andrea
Betreuer / BetreuerinHofer, Manuela
Erschienen2016
Datum der AbgabeMärz 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)muslimische Frauen / Diskriminierung / Arbeitsmarkt / Arbeitsplatz / Chancenungleichheit / Stellung der muslimischen Frau / Kopftuch / Vorurteile / Erscheinungsbild
Schlagwörter (EN)female muslims / discrimination / labour market / workplace / inequality of opportunity / position of female muslims / headscarf / prejudice / appearance
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Fragestellung unserer Arbeit bezieht sich auf Erlebnisse, die muslimische Migrantinnen mit Hochschulreife bei der Arbeitssuche und im Arbeitsalltag in Wien machen. Einige Frauen stellten sich für Interviews zur Verfügung und so konnte ein gutes Gesamtbild über die aktuelle Situation erfasst werden. Im ersten Teil der Arbeit werden verschiedene Begrifflichkeiten geklärt und es wird sowohl auf die allgemeine Situation muslimischer Frauen in Wien, als auch auf die am Arbeitsmarkt eingegangen. Außerdem wird über in diesem Zusammenhang wichtige, gesetzliche Bestimmungen informiert. Der zweite Teil der Arbeit widmet sich den Aussagen der befragten Frauen und setzt diese mit der vorangegangenen theoretischen Auseinandersetzung in Verbindung. Durch die Analyse und den Vergleich der unterschiedlichen Erzählungen werden unsere Forschungsergebnisse erläutert. Es fällt auf, dass Diskriminierung in allen der Bereiche, die mit der Forschungsfrage abgedeckt werden, vorhanden ist. Auch geht es in der Arbeit um den individuellen Umgang der Frauen mit Diskriminierungserfahrungen und um deren Wünsche zur Verbesserung der Situation. Im Schlussteil wird näher auf die Rolle und den Auftrag der Sozialen Arbeit eingegangen und es werden die unterschiedlichen Angebote in Wien, die betroffene Frauen unterstützen, erläutert und kritisch betrachtet beziehungsweise hinterfragt. Danach wird ein Projekt dargestellt, welches sich mit dieser Thematik befasst.

Zusammenfassung (Englisch)

Our study is concerned with the experiences of female muslim migrants, who have finished secondary education, when trying to break into the labour market in Vienna. Some of these women were willing to give interviews and thus made it possible to gain an overview of the current situation. In the first part of the study relevant terminology is introduced and explained, and the general situation of muslim women in Vienna is portrayed in addition to the current situation on the labour market. Furthermore some time is spent on informing about pertinent legal issues and provisions of the law. A second part deals with the responses given by the earlier mentioned participants and relates these to earlier theoretical deliberations. The results of the study are made clear through both an analysis and a comparison of the accounts given. It is easily recognisable that discrimination is an issue touching on all of the aspects, which were examined as part of the study. Additionally the study reserves some space for looking at the way the women dealt with experiences of discrimination individually, and expressing their hopes for improvement of the current situation. In the concluding discussion thoughts on the role and vocation of social-service work are voiced and services in Vienna, in support of women affected by discrimination, are evaluated critically. Afterwards a project dealing with topical issues is outlined.