Titelaufnahme

Titel
„Herzkatheterlabore in Österreich-Ein Vergleich auf Grundbasis Österreichischer Strukturplan Gesundheit (ÖSG)“
Weitere Titel
"Cardiac Catheter Laboratories in Austria - A Comparison with support of the Austrian Structure Plan of Health"
VerfasserFeichtinger, Michaela
GutachterPöttler, Gerhard
Erschienen2017
Datum der AbgabeMärz 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Herzkatheterlabore in Österreich / Großgeräteplan / Österreichischer Strukturplan Gesundheit / Leitlinien der European Society of Cardiology / Verortung Herzkatheterlabore in Österreich
Schlagwörter (EN)Cardiac Catheter Laboratories in Austria / Large-scale Equipment Plan / Austrian Structure Plan for Health / Guidelines European Society of Cardiology / Location of Cardiac Catheter Laboratories in Austria
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Seit einigen Jahren wird der Fokus in der interventionellen Kardiologie von Herzkranzgefäßerkrankungen auf die schnelle und medizinisch bestmöglichste Versorgung dieser gelegt. Dies wurde im Zuge des Österreichischen Strukturplan Gesundheit (ÖSG) erledigt.

Vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Thematik Herzkatheterlabore (HKL) in Österreich – als Grundbasis dient der Österreichische Strukturplan Gesundheit (ÖSG). Begriffsbestimmungen und Grundlagen eines Herzkatheterlabores sind im theoretischen Teil der Arbeit zu finden.

Im Hauptteil wird auf folgende Punkte besonders eingegangen:

Versorgungsregionen in Österreich (Ö) – Verortung

Großgeräteplan laut ÖSG

Ziel der Arbeit ist es, einen grundlegenden Vergleich von HKL in Ö zu erarbeiten, um einen Überblick über die Versorgungslandschaft und Versorgungstiefe in Ö zu geben. Dies wird mit der Unterstützung der Vereinbarungen des ÖSG erreicht.

Ausgewählte Parameter werden sondiert und herangezogen, um einen qualitativ hochwertigen Einblick in die Struktur und Umverteilung der Ressource HKL geben zu können.

Fokus wird auf die Beleuchtung von bereits existierenden Kennzahlen gelegt und Schlussfolgerungen aus bisher veröffentlichten wissenschaftlichen Schriften gezogen.

Zusammenfassung (Englisch)

For several years, the focus has been placed on the rapid and medically best possible care in the interventional cardiology of heart disease.

To achieve this, it is a must to elaborate regional supply areas. This was done in the course of the Austrian Structure Plan for Health.

This thesis deals with the topic of cardiac catheter laboratories in Austria – based on the Austrian Structure Plan for Health.

Definitions and basics of a cardiac catheter laboratory can be found in the initial part.

In the main part of this thesis the following points are discussed:

Supply regions in Austria – Location

Large-scale equipment plan according to Austrian Structure Plan for Health

The aim of this thesis is to elaborate a basic comparison of cardiac catheter laboratories, to give an overview of the supply landscape and supply depth in Austria. This is achieved with the support of the Austrian Structure Plan of Health agreements. Selected parameters are explored and used to provide a high-quality insight into the structure and redistribution of the cardiac catheter laboratory resource.

The focus will be placed on the illumination of already existing indicators and draw conclusions from previously published scientific publications.