Titelaufnahme

Titel
Zu früh geboren - die entwicklungsfördernde Pflege Frühgeborener
Weitere Titel
born too early - the promote development care of premature infants
VerfasserFischer, Marion Anna
Betreuer / BetreuerinAuzinger, Maria
Erschienen2017
Datum der AbgabeMai 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Frühgeborene / Basale Stimulation / Kinästhetik / Kängurupflege / Elternunterstützung
Schlagwörter (EN)premature infants / Basic Stimulation / Kinesthetic / Kangaroo Care / supporting parents
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Frühgeborene werden in der Gebärmutter vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt. Zudem haben sie eine natürliche und optimale Reizumgebung, welche wichtig ist für das sich entwickelnde Gehirn. Aus dem Schutz des Mutterleibes, in die Hände anderer geboren, sind Frühgeborene plötzlich einer immensen Reizüberflutung ausgesetzt.

Ziel: Das Ziel der Bachelorarbeit, ist die entwicklungsfördernden Pflegekonzepte in der Betreuung Frühgeborener zu erläutern. Die Autorin möchte zeigen, welche positiven Auswirkungen die Basale Stimulation, die Kinästhetik und die Kängurupflege auf die Entwicklung der Frühgeborenen haben. Zudem möchte sie darstellen, wie wichtig es ist, die Eltern zu unterstützen. Dafür möchte sie adäquate Unterstützungsangebote darstellen.

Methodik: Die Bachelorarbeit wurde mittels einer systematischen Literaturrecherche verfasst. Es wurden Studien und Artikeln aus Fachzeitschriften der letzten zehn Jahre verwendet. Zudem verwendete die Autorin ein Buch für Begriffsdefinitionen und zum besseren Verständnis.

Ergebnisse: Die Betreuungskonzepte Basale Stimulation, Kinästhetik und die Kängurupflege können Frühgeborenen eine entwicklungsfördernde Pflege ermöglichen. Effiziente Unterstützungsangebote können die Eltern optimal unterstützen.

Schlussfolgerung: Das Wichtigste in der Betreuung Frühgeborener ist, ihnen ein angepasstes stimulierendes Reizangebot zu geben. Das Schlimmste ist, nichts mit ihnen zu tun. Außerdem ist es wichtig, die Eltern sobald wie möglich in die Pflege zu integrieren und sie dabei bestmöglich zu unterstützen.

Schlüsselwörter: Frühgeborene, Basale Stimulation, Kinästhetik, Kängurupflege, Elternunterstützung

Zusammenfassung (Englisch)

Background: Premature infants are protected against damaging environmental influences in the uterus. In addition, they have a natural and ideal environment from stimulation, which is important for the developing brain. Once the premature infants are born and lose the protection of the mother’s body they are exposed to a huge of stimulations.

Intention: The intention of the dissertation is to illustrate the development-promoting concepts for the treatment and care of premature infants. The author wants to show the positive effects of Basic Stimulation, Kinesthetic and Kangaroo Care on the development of premature infants. Furthermore, she wants to show the importance of supporting the parents. Therefore, the author wants to describe adequate opportunities for supporting them.

Methods: The dissertation was written by doing a systematic literature research. The author used studies and articles from different journals of the past ten years. Furthermore, a book was used for definitions and for a better comprehension.

Results: Basic Stimulation, Kinesthetic and Kangaroo Care can influence the development of premature infants in a positive way. The concepts of supporting the parents can be very beneficial for them.

Conclusion: In the treatment of premature infants is it most important to give them an adequate offer of stimulation. The worst is to do nothing with them. Moreover, it is important to integrate the parents into the care as soon as possible and to support them in the best possible way.

Keywords: premature infants, Basic Stimulation, Kinesthetic, Kangaroo Care, supporting parents