Titelaufnahme

Titel
Gesundheits- und Pflegeberatung : von PatientInnen mit Essstörungen
Weitere Titel
Public health and nursing counseling of patients with eating disorders
VerfasserDeutschmann, Barbara
GutachterKurt, Cigdem
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Magersucht / Anorexia nervosa / Essstörungen / Gesundheitsberatung / Patientenedukation / psychiatrische Pflege / Bnge eating / Essverhalten / Ernährung / Gewicht / Pflegeberatung / Edukation / Symptome / Unterstützung / Beziehung / lösungsorientierte Pflegeberatung / Kompetenzen
Schlagwörter (EN)Anorexia nervosa / bulimia nervosa / eating disorder / public health counseling / psychiatric nursing / Binge eating / relationship / eating behavior / mental health nursing / solution focused therapy
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit werden die Krankheitsbilder der Anorexia und Bulimia nervosa in Hinblick auf die professionelle pflegerische Unterstützung, mit besonderer Betrachtung der Gesundheits- und Pflegeberatung, bearbeitet. Weiterhin leiden viele Frauen, gerade in den westlichen Ländern, unter Essstörungen. Häufig wird das Thema tabuisiert und die Erkrankung nicht erkannt oder nicht ernst genommen.

Ziel der Arbeit war es, die Besonderheiten in der Pflege von Patientinnen mit Essstörungen darzustellen und in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit einer Beratung durch das Pflegepersonal, sowie die dafür notwendigen Kompetenzen zu betrachten.

Anhand einer systematischen Literaturrecherche konnte festgestellt werden, dass die Gesprächsführung und der Beziehungsaufbau bei der Pflege von Patientinnen mit Essstörungen eine bedeutende Rolle einnehmen und die Pflegepersonen durch ihre ständige Präsenz nicht nur einen stabilen Faktor darstellen, sondern auch in der Genesung der Patientinnen gerade durch Gesundheits- und Pflegeberatung stark mitwirken können. Die Ergebnisse der Arbeit zeigen, dass sich der Typ der lösungserarbeitenden Beratung bei dieser Patientinnengruppe am besten eignet, indem nicht das Problem, sondern die Lösung im Fokus steht.

Trotz all dieser Erkenntnisse wird deutlich, dass die Beratung von Patientinnen mit Essstörungen durch Gesundheits- und KrankenpflegerInnen noch nicht im offiziellen Rahmen geschieht. Die Einführung einer professionellen Beratung von essgestörten Frauen durch Pflegepersonen sollte in Zukunft ermöglicht werden.

Zusammenfassung (Englisch)

In this paper the clinical picture of Anorexia and Bulimia nervosa are presented in the view of the professional nursing team with special focus on the health and nursing counseling.

Furthermore many women, especially in Western countries suffer from eating disorders. Mostly the illness is a taboo and is not recognised or not taken seriously.

The aim of this research is to show the specific features of care taking of patients with eating disorders and to underline the importance of counseling them by nursing staff as well as the necessary competence in this context.

On the basis of a systematic literature research it was shown that counseling techniques and the relationship to the patients during the care taking are an important part and the nursing staff are a particular stabilizing factor due to their permanent presence and can influence the recovery immensely.

The results of this work show that the type of solution compiling counseling is the most suitable for these patients because it puts the solution not the problem in the focus.

Despite all insight it is made clear that the counseling of patients with eating disorders is not done in a professional setting for the care takers yet and therefore the introduction of a professional counseling for patients with eating disorders through nursing staff should be made possible in the future.