Titelaufnahme

Titel
Spannungsfeld der doppelten Elternschaft im Pflegekinderwesen in Österreich
Weitere Titel
Foster children and the effects of a double parenthood in Austria
VerfasserBachl, Johanna
Betreuer / BetreuerinKaiser, Beatrix
Erschienen2016
Datum der AbgabeMärz 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Pflegekinder / Pflegekinderwesen / Doppelte Elternschaft / Österreich / Wünsche / Herausforderungen / Verbesserungen / Konfrontation / Gefühlswelt der Pflegekinder
Schlagwörter (EN)Foster children / Foster care / Double Parenthood / Austria / Wishes / Challenges / Improvements / Confrontation / Emotional worlds and thoughts of foster children
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Jedes Pflegekind wird mit der Tatsache der Existenz von zwei Familien konfrontiert. Daraus resultieren unterschiedliche Fragestellungen für das Kind in Bezug auf sein Zugehörigkeitsgefühl, mit welchem es sich im Laufe des Lebens auseinanderzusetzen hat.

Ziel der Arbeit ist es, einen Einblick in die Gefühlswelt von Pflegekindern bezüglich der doppelten Elternschaft zu bekommen. Darauf aufbauend werden Verbesserungen, Herausforderungen und Wünsche im Pflegekinderwesen erarbeitet.

Durch die Literaturrecherche und das Führen und Auswerten der Interviews wurde erforscht, in welchen Bereichen die doppelte Elternschaft für die Pflegekinder besonders stark spürbar wird.

Zusammenfassung (Englisch)

Every single foster child is confronted with the existence of a double parenthood. This results in the child questioning its affiliation that the child has to cope with.

The aim of this research paper was to get an insight into the foster children´s emotional worlds and thoughts about double parenthood. The results show improvements, challenges and wishes in foster care, one can build on.

Several interviews and literature studies pointed out which of the specific range of double parenthood have the strongest effects on foster children.