Bibliographic Metadata

Title
Zur Sturzproblematik im geriatrischen Bereich
Additional Titles
The difficulties regarding the issue of falls in the geriatrics
AuthorWillich, Laura
Thesis advisorLaudert, Peter
Published2016
Date of SubmissionJuly 2016
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Sturz / Sturzprävention / Sturzrisiko
Keywords (EN)falling / prevention of falling / risk of falling
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Abstract:

Einleitung:

Angesichts der demographischen Alterung wird die Zahl der Stürze in den nächsten Jahren ansteigen. Nicht selten kommt es vor, dass Personen, im zunehmenden Alter, zu Boden fallen. Daraus können sich erhebliche Konsequenzen ergeben, die die betroffenen Personen in ihrer Mobilität einschränken.

Ziel der Untersuchung:

Mit der vorliegenden Arbeit soll deutlich werden, wie die Implementierung evidence-basierter Ergebnisse zum Thema Sturzprävention die notwendige Entwicklung der pflegerischen Praxis voranbringen könnte. Ganz allgemein stellt sich somit die Frage nach den Voraussetzungen für eine zeitgemäße und angemessene Gesundheitsversorgung.

Methodik:

Im Zuge meiner Bachelorarbeit wird eine systematische Literaturrecherche betrieben, um meine gestellte Forschungsfrage zu beantworten.

Ergebnisse:

Ein Sturzereignis kann physische, psychische und ökonomische Folgen nach sich ziehen. Ein Drittel der gestürzten Personen werden um die Hälfte ihrer Mobilität eingeschränkt. Um diesen Folgen entgegenzuwirken, können präventiv Maßnahmen gesetzt werden.

Schlussfolgerungen mit Implikationen für die Praxis:

Zu den Aufgaben der professionellen Gesundheits- und Krankenpflege gehört die Sturzprävention. Durch eine sorgfältige Sturzanamnese und durch das Erkennen möglicher Risikofaktoren können schwerwiegende Folgen verhindert werden.

Abstract (English)

Introduction:

According to the demographic aging, the number of falls will increase in the future. It often happens, that older people, fall on the floor. This can have big consequences for their mobility.

Aim:

This bachelor thesis should show, how the implementation of evidence-based findings of fall prevention can advance the necessary development of nursing practise. Generally this bachelor thesis raises the question of the conditions for a timely and appropriate health care.

Methods:

This bachelor thesis is based on a systematically literature research.

Results:

Falls can cause physical, psychical and economic damages. One-third of persons, who fell on the floor, limit their mobility a half. The use of preventive methods can limit the consequences significantly.

Conclusion:

The fall prevention is one of the duties of a professional nurse. They have to do the fall anamnesis and identify the risks of the individual person.