Bibliographic Metadata

Title
Pornographie. Hintergründe, Auswirkungen und Gegenmaßnahmen der Sozialen Arbeit.
Additional Titles
Pornography. Backgrounds, effects and countermeasures to be taken by social work.
AuthorFranks, Magdalena
Thesis advisorMusil, Verena
Published2017
Date of SubmissionMarch 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Pornographie / Pornografie / Pornographieabhängigkeit / Menschenhandel / Prostitution
Keywords (EN)Pornography / Pornography Addiction / Human Trafficking / Sex Trafficking / Prostitution
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschreibt die Welt der DarstellerInnen in der Pornoindustrie sowie welche Auswirkungen der Pornographiekonsum unserer Gesellschaft auf die Menschen hat: Kinder und Jugendliche werden vielfach von Pornographie aufgeklärt und entwickeln sich zu einer Generation, in der Frauen vermehrt als Sexobjekte angesehen werden. Männer kämpfen mit den Folgen der Pornographieabhängigkeit, welche teilweise neben ihrer Erektionsfähigkeit auch ihre Partnerschaft zerstört. Menschen in Prostitution werden durch Pornos beworben und so wie die DarstellerInnen im Film behandelt. Schlussendlich unterstützen die durch Anregung intensivierten Vorstellungen der KonsumentInnen den Menschenhandel, der seine Opfer für den Dreh von Pornographie und daraufhin für die Prostitution verwendet. In allen Bereichen gibt es Aufgaben für die Soziale Arbeit, die teilweise von beschriebenen Institutionen erfüllt werden.

Abstract (English)

This paper is titled „Pornography. Backgrounds, effects and countermeasures to be taken by social work.“ It describes the world of the actors in the porn industry and the effects that porn consumption has on our society and people. Kids and youth receive sex-education through pornography and are becoming a society in which women are seen as sex objects. Men are fighting with the effects of their porn-addiction, which include erectile dysfunctions and broken relationships. People in prostitution are being advertised through pornography and treated like actors in movies and finally, ideas of the consumers become wilder and wilder and therefore support human trafficking. Human Trafficking is using its victims for the production of pornography and furthermore for prostitution. All these areas create tasks for social work, which are being met at times by described institutions.