Titelaufnahme

Titel
Handeln im Stress : Ein Literaturreview über die Bedeutung von Betätigung für Menschen mit stressbedingten Erkrankungen
Weitere Titel
Activity and Stress A literature review on the relevance of occupation for people suffering from stress-related disorders
VerfasserPötzelsberger, Vera
Betreuer / BetreuerinMosor, Erika
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Ergotherapie / Burn-Out / Rehabilitation / Betätigungsrepertoire / Betätigungsbalance
Schlagwörter (EN)occupational therapy / burnout / rehabilitation / occupational repertoire / occupational balance
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Stressbedingte Erkrankungen haben weltweit eine große Bedeutung und die Zahl der Betroffenen ist hoch. Um hilfreiche ergotherapeutische Behandlung sicherstellen zu können ist grundlegendes Wissen über die auf Betätigung bezogenen Aspekte der Erkrankung erforderlich. Ziel: Um für die Ergotherapie relevantes Wissen zusammenzutragen, hat dieser Literaturreview das Ziel zu untersuchen, welche Aspekte von Betätigung für Betroffene auf dem Weg zu mehr Wohlbefinden und Handlungsperformanz bedeutsam waren. Methoden: Es wurde eine Literaturrecherche in zwei Datenbanken (Cinahl, Cochrane) und Handrecherche in einschlägigen Journals durchgeführt. Die Ergebnisse wurden beschrieben, verglichen, anhand des McMaster Formular kritisch bewertet und einem Evidenzlevel zugeteilt. Ergebnisse: Auf der Grundlage eines veränderten Selbstbildes stehen in der Rehabilitation die Re-evaluierung von Betätigung und die Veränderung des Betätigungsrepertoires im Mittelpunkt des Prozesses. Die Umwelt und die Achtsamkeit in bzw. mit der Betätigungen durchgeführt werden sind entscheidende Faktoren für den Erfolg der Rehabilitation. Schlussfolgerungen: Dieses Wissen über die für die Rehabilitation bedeutsamen Aspekte der Betätigung bietet eine gute Grundlage für die ergotherapeutische Arbeit mit dieser KlientInnengruppe. Forschung aus anderen Teilen der Welt sowie bezogen auf Männer ist erforderlich.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: Stress-related disorders are of great relevance worldwide and the number of affected people is high. To ensure appropriate measures for therapy basic knowledge concerning occupational aspects is needed. Aim: This literature review aims to gather knowledge concerning the relevant aspects of occupation that were crucial for people suffering from stress-related disorders on their way to well-being and occupational performance. Methods: The literature search was carried out in two databases (Cinahl, Cochrane) and relevant journals were hand searched. Description, comparison, critical appraisal using the McMaster form and classification using the research pyramid was conducted. Results: Based on an intrinsic process and a changing self-image a re-evaluation of occupation and subsequently an alteration in occupational repertoires outline the central aspects. A supporting environment as well as mindfulness-training can be seen as important supplementations for the effectiveness of therapeutic interventions. Conclusions: The generated knowledge on the important aspects of occupation during the rehabilitation of people suffering from stress-related disorders is a good foundation for occupational therapy interventions. Further research concerning men’s perception as well as from other parts of the world is required.