Titelaufnahme

Titel
Mit Schaufel und Spaten gegen Stress : Gesteigertes Wohlbefinden und Stressreduktion durch Betätigung im Garten in der Ergotherapie - ein Review
Weitere Titel
With shovel and spade against stress Increased wellbeing and reduced stress through occupation in a garden in occupational therapy – a review
VerfasserWalla, Joela
Betreuer / BetreuerinSchwab, Petra
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Gartentherapie / Betätigung / Garten / Stress / Wohlbefinden
Schlagwörter (EN)Horticulture / Occupation / Garden / Stress / Wellbeing
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund

Stress wird oft als eine der größten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts bezeichnet, auch die Ergotherapie sieht sich mit Stress und stressverbundenen Krankheiten konfrontiert.

Ziel

Die Arbeit will einen Überblick über die Auswirkung von Betätigung im Garten im Rahmen der Ergotherapie auf Stress und Wohlbefinden geben. Es werden dafür vorwiegend ergotherapeutische Evidenzen herangezogen.

Methode

Für diesen Literaturreview wurde im Februar und März 2016 in CINAL, pubmed, Cochrane Library, medline, sowie per Handrecherche systematische Suchen durchgeführt, welche 221 Treffer ergaben. Sechs Studien wurden in die Datenanalyse, mittels PRISMA Statement, McMaster Formular und einer Datenextraktionstabelle, eingeschlossen.

Ergebnisse

Aus der Analyse der Studien konnten vier Kernthemen herausgefiltert werden. Subjektives Wohlbefinden wird durch die soziale Gemeinschaft in Gartentherapieprojekten sowie durch die erlebte persönliche Entwicklung, gesteigert. Eine Stressreduktion findet vor allem durch die Zuflucht, die viele Menschen im Freien finden, und durch die Beeinflussung auf den Lebensstil, statt.

Conclusio

Die Betätigung im Garten hat positiven Einfluss auf das Stresserleben und Wohlbefinden. Für die Praxis ist zu bedenken, dass die individuelle Persönlichkeit und der Alltag eines/einer KlientIn die Wirksamkeit dieses Interventionsansatzes ebenfalls beeinflussen. Weiterer Forschung bedarf es vor allem zum Thema der Nachhaltigkeit und der Unweigerlichkeit der Beeinflussung von Betätigung im Garten auf Stress und Wohlbefinden.

Zusammenfassung (Englisch)

Background

Stress is described as one of the highest risks for health in the 21st century. Occupational therapy also has to deal with it.

Aim

This study wants to give a review about the effect of occupation in a garden within occupational therapy on stress and wellbeing. Therefore mainly occupational therapy literature is used.

Methods

The research for this literature review took place in february and march 2016 in CINAL, pubmed, Cochrane Library, medline and by hand search. 221 articles were found, six of them included in the process of data analysis, through PRISMA statement, McMaster Form and a data extraction chart.

Results

Following the data analysis process four core issues were identified. Wellbeing increases because of the social community which is lived in gardening projects and the experienced personal development. For many people being outdoors is a stress reducing refuge. Gardening also has an influence on the lifestyle, sustainability can be discussed.

Conclusions

Occupation in a garden does have a positive effect on stress and wellbeing. For occupational therapy practice is noted, that the clients individual personality and everyday life also influence the impact of an intervention. Further research is needed on the subjects of sustainability and the absolute influence of occupation in a garden on stress and wellbeing.