Titelaufnahme

Titel
Back to School: Schulbasierte Ergotherapie in der inklusiven Grundschule der USA – Ein Scoping Review
Weitere Titel
Back to School: School-based Occupational Therapy in Inclusive Primary Education of the USA – A Scoping Review
VerfasserGruber, Anja
Betreuer / BetreuerinSchönthaler, Erna
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Schulbasierte Ergotherapie / Grundschule / Inklusion / Intervention / Setting
Schlagwörter (EN)School-based Occupational Therapy / Primary education / Inclusion / Intervention / Setting
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: In Amerika sind ErgotherapeutInnen auf Grundlage des „The Individuals with Disabilities Education Improvement Act“ bereits seit 40 Jahren im Schulsystem verankert. In Österreich arbeiten ErgotherapeutInnen im Bereich der Bildung zur Zeit primär in Pflichtschulen mit Schwerpunkt körperlicher Beeinträchtigungen sowie in sonderpädagogischen Schulen. Es gibt nach wie vor keine gesetzliche Verankerung der multi- und interdisziplinären Förderung in Regelvolksschulen in Österreich, weshalb konkrete Vorgaben zur Umsetzung ergotherapeutischer Dienstleistungen im österreichischen Volksschulsetting fehlen.

Ziel: Das Ziel dieser Arbeit war es, das Arbeitsfeld von US-amerikanischen ErgotherapeutInnen in der Grundschule darzustellen und den US-amerikanischen, schulbasierten Therapieprozess zu analysieren. Anregungen und Ideen bezüglich der Integration und Gestaltung von ergotherapeutischen Dienstleistungen im österreichischen Bildungsbereich sollen dadurch gewonnen werden.

Methodik: Die Arbeit wurde in Form eines Scoping-Reviews verfasst. Der Scoping-Review ermöglicht es, Forschungsergebnisse zusammenzufassen sowie das Ausmaß und die Bandbreite von Forschungstätigkeiten zu erheben. 29 Publikationen aus Datenbanken, Internet und Büchern wurden für die Ergebnisdarstellung analysiert.

Ergebnisse: Ergebnisse zeigen, dass ErgotherapeutInnen in Schulen eine Vielfalt an Interventionen in unterschiedlichen Settings anbieten. Ergotherapeutische Modelle, Schulgesetzte als auch das individuelle Schulklima lenken das ergotherapeutische Arbeiten in Schulen. Die Kollaboration mit dem Schulteam ist Voraussetzung für eine gelungene ergotherapeutische Arbeit im Bildungswesen.

Conclusio: Die USA setzen ErgotherapeutInnen seit Jahren erfolgreich im Schulsystem ein. Auch in Österreich ist es wichtig, die Vorteile von schulbasierter Ergotherapie aufzuzeigen, um ErgotherapeutInnen in Zukunft als fixen Bestandteil im österreichischen Bildungsbereich implementieren zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: Occupational therapists have been anchored in the school system for 40 years on the base of the "Individuals with Disabilities Education Improvement Act". In Austria, occupational therapists currently work preeminently in compulsory education, with special emphasis on physical impairments as well as in special education schools. There is still no legal foundation for multi- and interdisciplinary support in general Austrian's education. Thus, specific requirements for the implementation of occupational services in Austrian primary schools are still missing.

Objective: Presenting the work field of occupational therapists who work in US primary schools and analyzing the US school based therapy process are the aims of this work. Thereby ideas and suggestions about the integration and design of occupational services in Austrian's education should be obtain.

Methods: The work represent a scoping review. A scoping review helps to summarize research results and helps to measure the extent and range of research activities. 29 Publications from databases, from the Internet and from books were analyzed.

Results: Results show that occupational therapists in schools offer a variety of interventions in various settings. Occupational therapy models, education laws as well as the individual school context guide the occupational therapy work in schools. Collaboration with the school team is prerequisite for a successful occupational therapy work in school settings.

Conclusio: The US successfully has used occupational therapists in the school system for years. It's also important for Austria to raise awareness of the benefits of school-based occupational therapy so that occupational therapists can also take root in the Austrian education sector.