Titelaufnahme

Titel
Calciumversorgung von Jugendlichen
Weitere Titel
calcium supply of adolescents
VerfasserFriesenbichler, Tanja
Betreuer / BetreuerinVisontai, Sonja
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Jugendliche / Calciumzufuhr / Gesunde Ernährung / DiätologInnen / Ernährungsprotokoll / Omnivore Kost
Schlagwörter (EN)adolescents / calcium intake / healthy nutrition / dietitians / dietary record / mixed diet
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Die in der Bachelorarbeit 1 erarbeiteten theoretischen Ergebnisse zeigten, wie wichtig eine bedarfsdeckende Calciumversorgung speziell im Jugendalter ist. Daher beschäftigt sich die Bachelorarbeit 2 mit der praktischen Umsetzung der Calciumzufuhrempfehlungen in der Ernährung von Jugendlichen.

Zielsetzung: Ziel dieser Arbeit ist die Erhebung der aktuellen Calcium-versorgung und die Analyse der Speisenkombinationen auf Pro- und Inhibitoren.

Studiendesign: Das Studienkollektiv umfasst vier weibliche und zwei männliche Jugendliche im Alter von 17-19 Jahren. Die Calciumzufuhr sowie die Pro- und Inhibitoren werden mittels 3-Tages-Ernährungsprotokoll erhoben.

Ergebnisse: Die Erhebung zeigt, dass die Empfehlung der DACH-Referenzwerte (1200 mg) nur von einer der sechs ProbandInnen erreicht wird. Die durchschnittliche Calciumzufuhr aller ProbandInnen beträgt 732,4 mg. Die Calciumzufuhr resultiert überwiegend aus Milch und Milchprodukten sowie Lebensmitteln aus der Kategorie Sonstiges. Danach reihen sich die Getreideprodukte. Obst und Gemüse liefern lediglich einen kleinen Beitrag zur Bedarfsdeckung.

Schlussfolgerung: Aufgrund der ungenügenden Bedarfsdeckung, ist der Fokus auf calciumreiche Lebensmittel zu legen. Durch Empfehlungen von DiätologInnen kann eine unzureichende Calciumversorgung vermieden werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: The conclusion of the previous bachelor thesis shows the importance of an adequate calcium supply especially in adolescents. Therefore the following bachelor thesis deals with the practical conversion of the calcium recommendations by adolescents.

Objectives: The aim of the study is the investigation of the current calcium supply and the analysis of food combinations with prohibitory and inhibitory substances.

Design: The nutritional intakes of four female and two male at the age of 17 to 19 were assessed by using a 3-day-dietary-record. On the one hand the calcium intakes were analysed and compared to the recommendations. On the other hand the prohibitory and inhibitory factors were elevated.

Results: Data analysis shows that the DACH-reference values (1.200 mg) can only be reached by one person. The average intake of all participants is 732.4 mg per day. The calcium amount primarily results from milk and dairy products as well as aliments collected to the group others. Subsequently, the cereal products are located. Vegetables and fruits deliver a minor contribution.

Conclusion: Due to the lack of demand coverage, the focus is to lay on food with high contents of calcium. Furthermore dietician recommendations are required to avoid insufficient calcium intake.