Titelaufnahme

Titel
BE- ein überholtes Konzept? - ExpertInnenmeinungen zum Thema Kohlenhydrat-Mengenschätzung bei Diabetes
Weitere Titel
BE- an outdated concept? - experts on carbohydrate estimation in the field of diabetes
VerfasserPirerfellner, Nadja
GutachterTritscher, Anna
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Diabetes / Instrumente / Kohlenhydratquantifizierung / Diätologie / Fachhochschule Campus Wien / Apps / Ernährungsschulung / Selbstmanagement / Broteinheiten
Schlagwörter (EN)diabetes / tools / carbohydrate estimation/ quantifying carbohydrates / dietetics / University of Applied Sciences Campus Wien / apps / nutritional education / self- management / bread unit/ carbohydrate exchange
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel der vorliegenden empirische Bachelorarbeit ist es, mittels ExpertInnenmeinungen (DiätologInnen) herauszufinden, ob es sich beim Konzept der Broteinheiten um ein österreichisches Rudiment handelt oder ein altbewährtes notwendiges Instrument für DiabetikerInnen bzw. für eine bestimmte Zielgruppe innerhalb dieser PatientInnengruppe. Mittels Online- Fragebogen wird nach Empfehlungen für geeignete Instrumente zur Kohlenhydrat- Mengenschätzung für den Alltag sowie Materialien zur BE- Schulung gefragt. Darüber hinaus richtet die Arbeit den Blick auf die Möglichkeit der Harmonisierung von Ernährungsschulungen (Ö), sowie auf das Selbstmanagement von DiabetikerInnen und die Rolle von Diabetiker-Apps in der Praxis.

Die Ergebnisse der Umfrage (205 Teilnehmer) zeigen, dass das weitere Anwenden des Konzeptes BE befürwortet wird, wenn individuelle Umstände (v.a. Adhärenz, kognitive Fähigkeiten, medikamentöse Therapieform) berücksichtigt werden. Ein österreichischer Leitfaden zur Ernährungsschulung für DiabetikerInnen durch die Berufsgruppe der DiätologInnen findet große Zustimmung. Der Großteil der DiätologInnen ist mit den zur Verfügung stehenden Instrumente und Schulungsmaterialen zufrieden (empfohlen wird v.a.: BE- Tabelle des Verbandes der Diätologen Österreichs; BE- Plakat Novo Nordisk). Diabetes- PatientInnen beschaffen sich Informationen und Tools (wie Apps) in Eigeninitiative. 85% der DiätologInnen halten eine Auseinandersetzung mit Diabetiker- Apps innerhalb der Berufsgruppe für notwendig.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this empirical study is to find out about the status quo of the Austrian concept of Broteinheiten. Is it a proven necessary tool for diabetes patients or an outdated relic? By using an online- questionnaire, experts (dietitians) were asked to give recommendations for suitable tools for carbohydrate estimation. Other examined topics are the harmonization of nutritional diabetes trainings in Austria, the self- management of diabetes patients and the role of diabetes apps in practice.

The results show that experts continue to support the use of the concept of Broteinheiten, but under the requirement of considering the individual needs of the patients (adherence, cognitive skills, type of medical therapy).

The proposition of creating an Austrian guideline für nutritional diabetes trainings gets broad approval amongst dietitians. The majority of the dietitians is satisfied with the available tools and nutritional education materials for diabetics (recommendations for: BE- Tabelle des Verbandes der Diätologen Österreichs; BE- Plakat Novo Nordisk). Diabetes patients are proactively getting information and tools, like diabetes apps. 85% of the dietitians think it is necessary to discuss the topic „apps for diabetics“ within the professional group of dietitians.