Titelaufnahme

Titel
Die pflegerische Herausforderung bei Adipositas in der Langzeitpflege
Weitere Titel
The Challenges of Nursing Care for the Obese in Long-term Care
VerfasserSpörl, Lisa
GutachterFaustner, Marlene
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Adipositas / Herausforderung / adipöse Patienten / Langzeitpflege
Schlagwörter (EN)Obesity / Long Term Care / challenges / health care
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund:

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem weitverbreiteten Gesundheitsproblem Adipositas. In der stationären Langzeitpflege sind mittlerweile 21% der Bewohnerinnen und 20% der Bewohner von dem Krankheitsbild betroffen. Die Erkrankung Adipositas wird vor allem mit dem Body-Mass-Index über 30kg/m² definiert. Neben den krankheitsbedingten Folgen, müssen Betroffene mit gesellschaftlichen Vorurteilen und Stigmatisierung leben. Qualitative Studien belegen, dass die Pflege adipöser Pflegeheimbewohnerinnen und adipösen Pflegeheimbewohnern eine Herausforderung darstellt.

Methodik:

In der Bachelorarbeit werden pflegerische Herausforderungen bei adipösen Bewohnerinnen und Bewohnern in der vollstationären Langzeitpflege beleuchtet. Die Arbeit basiert auf einer Literaturrecherche. Dafür wurden vor allem wissenschaftliche Pflegezeitschriften verwendet, die dem aktuellen Stand der Wissenschaft erliegen.

Ergebnisse:

Pflegeeinrichtungen sind mit einer gesteigerten Anzahl von adipösen Bewohnerinnen und Bewohnern konfrontiert. Wird die tatsächliche Problematik, vor allem von den Pflegemitarbeiterinnen und Pflegemitarbeitern, bewusst angesprochen, kategorisieren die Heimleiterinnen und Heimleiter die Zielgruppe als zufriedene und wohlfühlende Bewohnerinnen und Bewohner. Das Personal spricht von pflegerischem Mehraufwand bezüglich Mobilisation, Lagerungen und Grundpflege, der durch fehlende Hilfsmittel verstärkt wird. In dem Fall spielt die körperliche Belastung der Pflegepersonen eine große Rolle. Dadurch entsteht eine gewisse Ablehnung und Distanzierung gegenüber dieser Zielgruppe.

Diskussion:

Trotz dem noch relativ jungen Forschungsgebiet, liefern die Daten brauchbare Erkenntnisse über pflegerische Herausforderungen in Bezug auf adipöse Pflegeheimbewohnerinnen und Pflegeheimbewohnern.

Zusammenfassung (Englisch)

Background:

This thesis deals with the widespread health problem, obesity. In long-term care, around 21% of female residents and 20% of male residents are suffering from obesity. Obesity is defined primarily by the classification “body mass index” (BMI value higher than 30 kg/m²). Aside from health issues caused by this illness, people who have a large body size, have to live with discrimination and stigmatization. Qualitative studies show that taking care of obese residents poses a challenge.

Methods:

The bachelor thesis examines challenges in nursing obese residents in the inpatient long-term care. The work is based on a literature review. These studies are based on current scientific standards.

Results:

Long-term care facilities are confronted with an increasing number of obese residents. While the actual problem, is actively addressed by the nursing staff, the supervisors see the target group as satisfied and well-taken-care-of people. Staff is dealing with additional care requirements regarding mobilization, bedding and basic care. Another problem are the missing tools, which are needed to guarantee optimal care taking. In this case, the physical stress of the nursing staff plays a major role, which results in a certain rejection of and distancing from obesity residents.

Conclusion:

The data provides useful insights into nursing challenges related to obese residents, despite the rather new research topic.