Bibliographic Metadata

Title
Lebensqualität und Ulcus cruris
Additional Titles
Quality of LIfe and Chronic Leg Ulcer
AuthorAngerer, Julia
Thesis advisorGranig, Kathrin
Published2016
Date of SubmissionJuly 2016
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Ulcus cruris / Patientinnen- und Patientenedukation / Lebensqualität / Selbstpflege / professionelle Versorgung
Keywords (EN)chronic leg ulcer / patient´s education / quality of life / self care
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Hintergrund:

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Krankheitsbild des Ulcus cruris. Es leiden in etwa 1 % der Bevölkerung unter chronischen Wunden, wobei das Ulcus cruris die häufigste Form davon ist. Die Betroffenen erfahren oft Einbußen in der Lebensqualität in Form von Schmerz, Angst, soziale Isolation, eingeschränkter Mobilität, unangenehmer Geruchsbil-dung der Wunde, Schlafstörungen und dem Gefühl der Abhängigkeit. Studien belegen, dass Patientinnen und Patienten mit einem Ulcus cruris eine deutlich verminderte Le-bensqualität im Gegensatz zu gesunden Personen aufweisen.

Methodik:

In der Arbeit werden die Auswirkungen von Edukationsprogrammen für Patientinnen und Patienten mit Ulcus cruris beleuchtet. Die Bachelorarbeit basiert auf einer Literaturre-cherche, welche in diversen Datenbanken und wissenschaftlichen Pflegezeitschriften durchgeführt wurde und somit dem aktuellen Stand der Wissenschaft erliegen.

Ergebnisse:

Der Leg Club wirkt sich positiv auf alle Bereiche, Lebensqualität, Mobilität, Wundheilung und Schmerzen, welche untersucht wurden aus. Das Lively Leg program hingegen zeigte keine signifikante Verbesserung der überprüften Dimensionen.

Diskussion:

Obwohl eines der beiden Edukationsprogramme keine bezeichnenden Ergebnisse lieferte, ist doch zu sagen, dass sich die Patientinnen- und Patientenedukation positiv auf die Lebensqualität auswirkt. Für den österreichischen Raum sollte es auf jeden Fall angedacht werden, ein Programm zur Edukation von Betroffenen mit Ulcus cruris zu etablieren.

Schlüsselwörter:

Ulcus cruris, Patientinnen- und Patientenedukation, Lebensqualität, Selbstpflege, profes-sionelle Versorgung

Abstract (English)

Background:

This thesis deals with the clinical picture of chronic leg ulcer. About 1 % of the population suffers from chronic wounds, in which the chronic leg ulcer is the most common form of these cases. Patients often experience restricted quality of life in form of pain, anxiety, social isolation, limited mobility, unsightly wounds, sleeping disorders and the feeling of dependancy. Studies prove that patients with chronic leg ulcers have a significantly re-duced quality of life in contrast to healthy people.

Methods:

In this thesis the effects of educational programs for patients with chronic leg ulcers are pictured. This work is based on a literature review, which was conducted in several data bases and scientific nursing journals.

Results:

The Leg Club positively affects all areas which have been investigated, such as quality of life, mobility, woundhealing and pain,. The Lively Leg program in contrast did not show a significant improvement.

Conclusion:

Although one of the educational programs illustrated no representative results, it can be said that patient´s education has positive effects on quality of life. It should be contem-plated to establish a program for educating patients with chronic leg ulcers in the Austrian region.

Keywords:

Chronic leg ulcer, patient´s education, quality of life, self care