Titelaufnahme

Titel
Mehraufwand bei adipösen Menschen in der stationären Langzeitpflege
Weitere Titel
Special Needs of Obese Patients in Long-term Care
VerfasserHechinger, Tobias
Betreuer / BetreuerinRöhrl, Birgit
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuli 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Adipositas / Mehraufwand / Stationäre Langzeitpflege
Schlagwörter (EN)Obesity / Special Needs / Long-term Care
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage ob adipöse Menschen in der stationären Langzeitpflege einen pflegerischen Mehraufwand verursachen. Ziel ist es, diese Frage zu beantworten und die Antwort genau darzulegen.

Unter Adipositas versteht man eine übermäßige Fettansammlung im Körper. Diese Erkrankung entwickelte sich in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten zu einer Art Epidemie. Laut WHO zählt sie seit 1997 zu den chronischen Erkrankungen.

Anhand der, in einer Literaturrecherche gefundenen Publikationen und dem Vergleich dieser, stellte sich heraus, dass ein nur sehr gering ausgeprägtes Verständnis gegenüber dem Gesundheitsproblem Adipositas besteht und dass zwar ein Mehraufwand vorhanden ist und dieser auch größtenteils wahrgenommen, jedoch nichts dagegen unternommen wird.

Zum einen liegt dies daran, dass Leitungskräfte die Erkrankung nicht ernst genug nehmen und zum anderen fehlen die finanziellen Mittel um dem Problem angemessen entgegenzuwirken.

Die Frage ob es in der Versorgung von adipösen Menschen in der stationären Langzeitpflege einen pflegerischen Mehraufwand gibt, ist schwer zu beantworten. Der bestehende Mehraufwand ist nicht eindeutig deklariert und weicht von der Norm ab.

Somit ist keine klare Antwort nicht möglich.

Die Anzahl der Betroffenen nimmt stetig zu und durch die Tatsache, dass die Bevölkerung immer älter wird, ist auch damit zu rechnen, dass immer mehr adipöse Menschen zukünftig stationäre medizinische sowie pflegerische Betreuung benötigen werden.

Allerdings ist eine breite fachliche Diskussion zum Thema Adipositas dringend notwendig um ein Problembewusstsein zu schaffen und dieses zu stärken.

Es besteht an Mangel an Personal sowie an speziellen Hilfsmitteln, welcher in Zukunft abgedeckt werden sollte um auf den vermutlich wachsenden Bedarf vorbereitet zu sein.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the question whether obese people in long-term care have special needs. The aim is to answer that question and to show the results.

Obesity is an excessively fat accumulation and occurred during the last few years and decades as a kind of epidemic. Since 1997 the WHO counts it as a chronic disease.

By the comparison of professional literature found during research it turned out that there is only very little understanding of the health issue obesity. It also showed that special needs of obese people exist and that they are also perceived but nothing is done about it. One reason is that the leadership does not take the disease as serious as it is and another reason is that there is a lack of financial sources to deal with it.

It is not possible yet to answer the question about special needs of obese people in long-term care. The existing special needs are not clearly declared and deviate from the norm.

The number of affected increases and because of the fact that the population in total is getting older it is to be expected that more obese people will need nursing support and care in the future.

Admittedly it is necessary to discuss the topic obesity professionally to create and strengthen problem awareness.

There is a lack of staff and special equipment which should be covered to get prepared for the probably growing demand.