Titelaufnahme

Titel
„Herzkinder“ – Pflege von Kindern mit angeborenem und operativ korrigiertem Hypoplastischem Linksherzsyndrom
Weitere Titel
Care of children with congenital and surgically corrected hypoplastic left heart syndrome
VerfasserWimberger, Eva-Maria
Betreuer / BetreuerinBader, Klara
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuli 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Gesundheits- und Krankenpflege / Hypoplastisches Linksherzsyndrom / Norwood Operation / Perioperative Pflege
Schlagwörter (EN)Nursing / Hypoplastic left heart syndrome / Norwood procedure / Perioperative nursing
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Thema

Das Hypoplastische Linksherzsyndrom (HLHS) ist ein angeborener Herzfehler, bei dem ein dreistufiges Operationsverfahren notwendig ist, um das Überleben des Kindes zu sichern. Die Operationen nach Norwood bedeuten für die Eltern dieser Kinder eine große psychische und pflegerische Herausforderung bei der Begleitung und Unterstützung des Kindes im Krankenhaus und zu Hause. Das Ziel dieser Arbeit ist herauszufinden, wie Familien mit diesen komplexen pflegerischen Heimüberwachungsprogramm, Mortalität, der Erziehung und psychischen Belastung umgehen.

Methodik

Die Arbeit ist in Form eines Literaturreviews aufgebaut. Die Literaturrecherche wurde im Zeitraum Jänner bis Februar in den Datenbanken „PubMed“, „CINAHL“ und „The Cochrane Library“ durchgeführt. Es erfolgte zusätzlich eine Recherche im Onlinekatalog der Studiengansbibliothek der FH-Campus Wien und eine Fachrecherche in Fachbüchern und Fachzeitschriften. Insgesamt wurden 15 englisch- und deutschsprachige Publikationen für das Literaturreview herangezogen.

Ergebnisse

Die Ergebnisse aus fünf englischen Studien wurden mit der pflegerischen Fachliteratur wissenschaftlich verknüpft, um die Forschungsfragen der Bachelorarbeit zu beantworten. Forschungsbedarf zeigte sich hinsichtlich aller Themengebiete rund um das HLHS. Die Recherche ergab, dass noch kaum Forschungsergebnisse in Europa vorliegen.

Conclusio

Durch die Operationen stehen die Überlebenschancen der Herzkinder sehr gut. Die Eltern pflegen ihre Kinder mittels Heimüberwachung aufopfernd mit Hilfe von professionellen Pflegepersonen und ÄrztInnen, in Zusammenarbeit mit speziellen Herzkliniken und Herzzentren.

Zusammenfassung (Englisch)

Subject

Hypoplastic left heart syndrome (HLHS) is a congenital heart defect that requires a three-stage procedure to ensure the survival of the child. The so-called Norwood procedure is a big psychological and nursing challenge for parents accompanying and supporting their children in hospital and at home. This thesis is about finding out how families can get along with this nursing home-monitoring program and how they deal with associated mortality, education and upcoming burdens of mental problems.

Methods

This thesis represents a literature review. The literature research was done in the period from January to February using the databases „PubMed“, „CINAHL“ and „The Cochrane Library“. Additional research was done using the online catalogue by the library of FH-Campus Wien and in different textbooks and journals. In summary, 15 English and German publications were used and cited.

Results

The results of five English studies were linked together with nursing literature in order to answer the questions referring to this bachelor thesis. There is need for research regarding any topic around HLHS. According to this problem it is mentionable, that there are hardly any researching results in Europe.

Conclusion

The survival odds of children affected by HLHS are highly increased by the Norwood procedure. Parents are assisted by the Home-Monitoring-Program and nurse their children sacrificially in cooperation with professional nursing personnel, doctors, cardiology clinics and specific cardiac centres.