Titelaufnahme

Titel
Nintendo vs. OTAGO - Übersicht über zwei aktuell Programme zur Sturzprävention.
Weitere Titel
Nintendo Vs. OTAGO - Overview of two programms for fall prevention.
VerfasserSpilak, Diana
GutachterHöhne, Franziska
Erschienen2017
Datum der AbgabeFebruar 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Bachelorarbeit 1 thematisiert die Übersicht zweier aktueller Programme zur Sturzprävention. Der Vergleich umfasst die Vorstellung der Programme, die Klärung der Begriffsdefinitionen, die Zielgruppe und die Durchführung bzw. den Programmablauf. Mit dieser Darstellung des aktuellen Wissensstandes der ersten Bachelorarbeit ist es in der zweiten Bachelorarbeit folglich möglich, eine Gegenüberstellung der Sturzpräventions-programme OTAGO und der Nintendo Wii vorzunehmen.

Eines der meist untersuchten Sturzpräventionsprogramme, ist das sogenannte OTAGO- Programm, welches 2003 in Neuseeland für gesunde zuhause oder in Gemeinschaft lebende ältere Personen über 65 entwickelt wurde und auch bereits seit 10 Jahren erfolgreich praktiziert wird. Es handelt sich um ein individuell angepasstes Trainingsprogramm mit standardisierten Kräftigungs- und Gleichgewichts Übungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und einem individuellen Trainingsplan für regelmäßige Spaziergänge.

Demgegenüber stellt sich die Nintendo Wii, welche ebenfalls als alternative, computerbasierte Therapiemethode eingesetzt wird, um das Sturzrisiko älterer Personen zu minimieren. Die Wii ist eine Spielkonsole, die 2006 von Nintendo entwickelt wurde. Durch eingebaute Bewegungssensoren im Controller, können Lage und Bewegungen des Controllers im Raum registriert werden und somit die Bewegungen des/der Spielers*in auf den Bildschirm übertragen werden. In Anbetracht der Fähigkeiten dieser Spielkonsole, bietet die Nintendo Wii geeignete Voraussetzungen, um als alternatives computerbasiertes Sturzpräventions - Programm eingesetzt werden zu können.