Titelaufnahme

Titel
Sicca-Syndrom durch Dysfunktion der Meibomschen- Drüsen und dessen Behandlung mit dem E-Eye.
Weitere Titel
Sicca-syndrome caused by meibomian gland dysfunction and its treatment with E-Eye.
VerfasserTersch, Rebecca
Betreuer / BetreuerinBurggasser, Georg ; Hirmann, Elisabeth
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)E-Eye / Sicca-Syndrom / Trockenes Auge / Meibomsche-Drüsen / Tränenfilm
Schlagwörter (EN)E-Eye / Sicca syndrome / Dry eye / Meibomian gland / Tear film
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel- und Problemstellung: Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Sicca-Syndrom, infolge trockener Augen und dessen Behandlung mit dem E-Eye, einer therapeutischen Intervention, bei der durch polychromatisches Pulslicht eine Stimulation der Meibomschen-Drüsen erfolgt. Weiter soll herausgearbeitet werden, welche Wirksamkeit Expertinnen und Experten dieser Behandlungsmethode zuschreiben. Dabei soll insbesondere folgender Fragestellung nachgegangen werden:

„Wie schätzen Expertinnen und Experten die Wirksamkeit der Behandlung mittels E-Eye zur Behandlung von trockenen Augen ein?“

Ziel dieser Arbeit ist die Auseinandersetzung mit diesem Krankheitsbild, sowie der Behandlung mit dem E-Eye und die Beantwortung der Fragestellung.

Hintergrund: Der theoretische Hintergrund dieser Arbeit zum Thema Sicca-Syndrom wird beschrieben, sowie die Behandlung mittels E-Eye, basierend auf Fachliteratur und Informationsbroschüren.

Methoden: Bei der Methodik wird zunächst die Durchführung von Literaturrecherche und Expertinnen- und Experteninterviews erläutert und auf fachspezifische Literatur zurückgegriffen.

Ergebnisse: Die Ergebnisse der Expertinnen- und Experteninterviews werden mit Hilfe der Inhaltanalyse nach Mayring ausgewertet und analysiert.

Diskussion/Schlussfolgerungen: Die Ergebnisse der Expertinnen- und Experteninterviews werden mit Fachliteratur in Beziehung gesetzt, eigene Schlussfolgerungen und Stellungnahmen aufgezeigt und auf mögliche offen gebliebene Fragen hingewiesen. Das eigene methodische Vorgehen wird kritisch betrachtet und reflektiert.

Zusammenfassung (Englisch)

Objective(s): This thesis deals with the sicca-syndrome, caused by dry eyes, and its treatment with the E-Eye, a therapeutic intervention in which a stimulation of the Meibomian-glands is performed by means of polychromatic light. Furthermore, it is to be shown how effective experts estimate this treatment method. In particular, the following question will be investigated:

„How do experts assess the effectiveness of the treatment of dry eyes with the E-Eye for the treatment?“

The aim of this thesis is the investigation of the disease pattern of dry eye syndrome as well as the treatment with the E-Eye and the answer to the above mentioned question.

Background: The theoretical background of this thesis on the topic of sicca-syndrome is described, as well as the treatment with the E-Eye, based on specific literature and information brochures.

Methods: In the methodology, the performance of literature-research and expert interviews is described, and specific literature is analysed.

Results: The results of the expert interviews are analysed based on the method by Mayring.

Discussion/Conclusions: The results of the expert interviews are related to the technical literature and own conclusions and opinions and possible open questions are pointed out. The own methodological approach is considered critically and reflected.