Titelaufnahme

Titel
Die Bedeutung der Erhebung des orthoptischen Status durch OrthoptistInnen im Bereich der visuellen Neurorehabilitation
Weitere Titel
The Importance of Determining the Orthoptic Status during Visual Neurorehabilitation
VerfasserRosenberger, Adele
Betreuer / BetreuerinBeyweiss, Barbara ; Hirmann, Elisabeth
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Diagnostik / Neurehabilitation / Orthoptischer Status / Visuelle Neurorehabilitation / Zerebrale visuelle Wahrnehmungsstörungen
Schlagwörter (EN)Diagnostics / Orthoptical examination / Neurorehabilitation / Visual neurorehabilitation / Cerebral visual disorders
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Problemstellung: Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit den in der Literatur beschriebenen Untersuchungsmöglichkeiten und Beurteilungsmöglichkeiten von zerebralen Sehstörungen in der Neurorehabilitation im Erwachsenenalter. Zur Eingrenzung des Themengebiets bezieht sich diese Arbeit besonders auf die Bedeutsamkeit von OrthoptistInnen sowie auf den orthoptischen Status in der visuellen Neurorehabilitation.

Hintergrund: In diesem Kapitel werden themenrelevante Begriffsdefinitionen beschrieben sowie auch allgemeine Angaben über visuelle Wahrnehmung. Es wird außerdem ein kompletter erweiterter neuroorthoptischer Status beschrieben und definiert.

Methoden: Dieses Kapitel dient der Beschreibung des methodischen Vorgehens bei der Suche nach geeignetem Datenmaterial für die Verfassung dieser Bachelorarbeit. Da es sich um eine reine Literaturarbeit handelt wird das Vorgehen bei der Literatursuche mit Hilfe von Keywords in Datenbanken beschrieben.

Ergebnisse: In diesem Kapitel der Arbeit werden die recherchierten Studien und Beiträge zum Thema „Die Bedeutsamkeit eines orthoptischen Status im Bereich der visuellen Neurorehabilitation“ analysiert und dargestellt.

Diskussion: Dieses Kapitel dient der Analyse, der Interpretation sowie der kritischen Betrachtung der Ergebnisse. Weiters werden mögliche Fortführungen bzw. offen gebliebene Fragen aufgezeigt und die Forschungsfrage beantwortet. Es zeigt sich, dass der orthoptische Status eine Hauptrolle in der Diagnostik sowie auch weiterführend für die Therapie von zerebralen Sehstörungen spielt. Zuletzt wird das eigene methodische Vorgehen, in Bezug auf die Erstellung dieser Arbeit, reflektiert.

Zusammenfassung (Englisch)

Objective: This bachelor´s thesis deals with orthoptic examination strategies and assessment methods of visual perception. To limit the topic, this work particularly refers to the importance of the orthoptic status during visual neurorehabilitation of adults.

Background: In this section topic related definitions are described and furthermore general information on visual perception and orthoptic examination as well as methods are listed.

Methods: This chapter is the comprehensive description of the methodical approach in search of adequate data for the creation of this thesis. The procedure of searching literature and using keywords in databases is described.

Results: In this section, of the dissertation the studies and articles, which could be found are evaluated and analysed.

Discussion: This chapter deals with the analysis, interpretation and the crititcal consideration of the results. Furthermore, possible continuations and questions are identified and the research question is answered. It is evident that the orthoptic status is indispensable for the diagnosis and also for the therapy of cerebral visual diseases. Finally, the specific methodological procedure applied it this thesis will be reflected.