Titelaufnahme

Titel
Auswirkungen auf die Zuverlässigkeit des FMS™ Score in Abhängigkeit von der Anwendungserfahrung der RaterInnen bei einer videobasierten Bewertung
Weitere Titel
Influences on the reliability of the FMS™ Score depending on the practice experience of the raters in a video-based evaluation
VerfasserBarotanyi, Ines
GutachterSchnell, Daniela
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Functional movement screen / Intertesterreliabilität / Anwendungserfahrung / videobasiert
Schlagwörter (EN)functional movement screen / interrater reliability / practice experience / video-based
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Der von Gray Cook entworfene FMS™ Test, ist ein standardisiertes Testverfahren, das mittels sieben Bewegungsmustern die Defizite, Asymmetrien und Limitationen erfassen soll. Der Test erfreut sich steigender Beliebtheit und findet immer häufiger Anwendung bei PhysiotherapeutInnen sowie vielen anderen Berufsgruppen. Für einen wissenschaftlich anerkannten Test ist es wichtig, dass dieser die Gütekriterien erfüllt. Ein Teil davon ist die Intertesterreliabilität, diese zeigt auf, wie groß die Übereinstimmung der Ergebnisse ist, wenn unterschiedliche BeobachterInnen dieselbe Person bewerten. Ziel dieser Arbeit ist es herauszufinden, ob die Anwendungserfahrung der RaterInnen einen Einfluss auf die Intertesterreliabilität des FMS™ Tests hat, bei einer videobasierten Bewertung. Methodik: Es handelt sich um eine nicht-empirische Forschungsarbeit. Im Rahmen einer Literaturrecherche wurden Studien in verschiedenen Datenbanken gesucht und das nötige Hintergrundwissen mittels anderer Quellen (Bücher, Zeitschriften, Webseiten,…) dargelegt. Ergebnisse: Es lässt sich nicht feststellen, dass die Anwendungserfahrung mit dem FMS™ Test einen Einfluss auf die konstante Bewertung desselben hat. Wenn überhaupt, lässt sich eher die umgekehrte Tendenz erkennen, dass Personen ohne oder mit wenig Erfahrung mit dem FMS™ Test eine bessere Intertesterreliabilität haben als sogenannte ExpertInnen. Conclusio: Der FMS™ Test ist hinsichtlich des Gütekriteriums der Intertesterreliabilität eine gute Assessmentoption für PhysiotherapeutInnen. Allerdings sollte für eine bessere Aussagekraft der Ergebnisse, die Qualität und die Größe der Studien noch verbessert werden. Darüber hinaus fehlen noch Erkenntnisse zu den anderen Gütekriterien, diese wären wichtig um den FMS™ Test endgültig als wissenschaftlich anerkannten Test in der Praxis zu etablieren.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: The FMS™ Test was developed by Gray Cook to identify limitations, deficits and asymmetries in completing seven movement patterns. Over the last years the test is gaining more popularity and is often utilized by physiotherapists as well as by other professionals. To count as a scientific accepted testing tool, it is necessary to achieve all quality factors. One part of them is the interrater reliability, which function it is to show how concordantly the scores are if different raters assess the same person. Objective of this paper is to find out if the practice experience of the raters has an influence on the interrater reliability of the FMS™ test, using video records. Methods: This paper is a non-empirical research. During a literature research, studies were searched and selected in different databases. The necessary background information was brought together from other sources. Results: It cannot be determined that the practice experience with the FMS™ test has an influence on concordantly evaluation of the same. If at all, the opposite tendency is more likely to be. That people with less or without experience with the FMS™ test have better interrater reliability than so-called experts. Conclusion: Concerning the quality factor of the interrater reliability the FMS™ test is a good assessment for physiotherapists. For a better significance of the results, the quality and the amount of studies should be improved. In addition, there are still knowledge gaps about the other quality criteria, which would be important to research in order to establish the FMS ™ test as a scientifically recognized assessment tool.