Titelaufnahme

Titel
Die klassische Pilatesmethode bei gesunden Personen ab 60 Jahren im Zusammenhang mit Prävention und Gesundheitsförderung in der Physiotherapie
Weitere Titel
The traditional Pilates method for healthy people from 60 years and above in connection with prevention and health promotion in physiotherapy
VerfasserDonner, Patricia Katharina
GutachterJelem-Zdrazil, Elisabeth
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Gesundheit / Gesundheitsförderung / Prävention / klassische Pilatesmethode / höheres Alter / „drittes Lebensalter“ / Physiotherapie
Schlagwörter (EN)health / health promotion / prevention / traditional Pilates’ Method / later age / “third age” / physiotherapy
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kontext/Ziel: Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, herauszufinden, ob und inwiefern die klassische Pilatesmethode als ergänzende Maßnahme in der Physiotherapie anwendbar ist, insbesondere hinsichtlich Prävention und Gesundheitsförderung bei Personen im höheren Alter.

Fragestellung: Inwiefern eignet sich die klassische Pilatesmethode als ergänzendes Angebot in der physiotherapeutischen Prävention und Gesundheitsförderung bei gesunden Personen ab 60 Jahren?

Methodik: Die vorliegende Arbeit ist eine nicht empirische Forschungsarbeit, basierend auf Literaturrecherche. Die zentrale Fragestellung wird durch aktuelle Studien von „Pubmed“, „Pedro“ und „Google Scholar“ veranschaulicht. Mittels Artikel und Fachliteratur der Bibliothek der FH Campus Wien und Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien wird der Hintergrund der Thematik dargestellt.

Hauptergebnisse: Anhand von vier relevanten Studien und Fachliteratur kann ein

positiver Einfluss auf das statische und dynamische Gleichgewicht, die Autonomie, die funktionelle Mobilität und den Gesundheitsstatus bei gesunden Teilnehmern und Teilnehmerinnen im Alter von 60 bis 80 Jahren, nachgewiesen werden.

Schlussfolgerung: Aspekte der klassischen Pilatesmethode können als ergänzende physiotherapeutische Maßnahme in den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung empfohlen werden, insbesondere der Sturzprävention, jedoch ist weitere wissenschaftliche Forschung notwendig, um diese Tatsache bei gesunden Frauen und Männern, im Alter von 60 bis 80 Jahren, zu untermauern.

Zusammenfassung (Englisch)

Context/Objective: The aim of this present thesis is to find out, if and how far the traditional Pilates method can be used as complementary intervention in physiotherapy, especially in prevention and health promotion with elderly people.

Question: How appropriate is the Pilates method as additional intervention in physiotherapy in context with prevention and health promotion with healthy people from 60 years and above?

Method: This final paper is a non-empirical research based on literature review. The central issue is exemplified by current studies from „Pubmed“, „Pedro“ and „Google Scholar“. The background of the subject is presented by articles and literature of the FH Campus Wien and the university library of the medical university of Vienna.

Main results: Based on four relevant studies and professional literature it can be confirmed that healthy participants, in the age from 60 to 80 years, had a positive effect on static and dynamic balance, autonomy, functional mobility and health status.

Conclusion: Aspects of the traditional Pilates method can be recommended to be used as additional physiotherapeutic intervention in the areas of prevention and health promotion, especially in fall prevention. Further scientific research is still needed to reinforce this fact for healthy women and men in the age from 60 to 80 years.