Titelaufnahme

Titel
Dynamischer Knievalgus - Evaluierung aktiver physiotherapeutischer Maßnahmen zur Prävention im Fußballsport
Weitere Titel
Dynamic Knee Valgus - Evaluation of active physical therapy interventions for prevention in soccer
VerfasserZlabinger, Mathias
GutachterKlinger, Meike
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Fußball / dynamischer Knievalgus / aktive Maßnahmen
Schlagwörter (EN)soccer / dynamic knee valgus / active interventions
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kontext: Der dynamische Knievalgus (DKV) steht im Verdacht eine Hauptursache für Verletzungen des vorderen Kreuzbandes zu sein. Besonders im Fußball liegt oft ein DKV vor, während es zu schweren Knieverletzungen kommt. Ziel dieser Arbeit ist es, abzuklären, ob aktive physiotherapeutische Maßnahmen zur Reduktion eines dynamischen Knievalgus bei FußballerInnen beitragen können.

Methodik: Diese Bachelorarbeit ist eine Literaturstudie. Anhand einer PICO Frage wurde eine Literaturrecherche zur Thematik durchgeführt. Die Trainingsprogramme aus den zurückgelieferten Studien wurden in Hauptmuskelgruppen und Komplexitätsgrad kategorisiert. Für die genaue Einteilung wurden normalisierte EMG Muskelwerte zu Hilfe genommen.

Ergebnisse: Die Muskelgruppe Hüftabduktoren war studienübergreifend in 52,8% aller Übungen als Hauptmuskelgruppe involviert. In vier von fünf Studien wurden ausschließlich positive Effekte auf Kniekinematik und/oder Kniegelenksmuskulatur berichtet und dabei war die Muskelgruppenkategorie der Hüftabduktoren mit jeweils zumindest 50% an den Interventionsprogrammen beteiligt.

Conclusio: Es kann bestätigt werden, dass aktive physiotherapeutische Übungen die Ausprägung eines DKVs verringern können. Besonders Übungen zur Kräftigung der Hüftabduktoren werden als effektive Maßnahme gesehen, um positive Effekte auf die Kniekinematik und/oder Kniegelenksmuskulatur zu erzeugen.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract

Context: Dynamic knee valgus (DKV) is supposed to be one of the main reasons for anterior cruciate ligament injuries. Particularly in soccer DKV often shows up in parallel to heavy knee injuries. Finding out if active physical therapy interventions may be able to reduce DKV in soccer players is the aim of this thesis.

Methods: Study design is a literature review. Based on a PICO question a literature search was performed. Training programs extracted from chosen studies were categorised into groups of muscles used and grade of complexity. Normalised EMG values were taken into consideration to get a more accurate result.

Results: In all studies the muscle group hip abductors was involved in 52.8% of all exercises overall. Out of five studies four showed only positive effects on the knee kinematics and/or knee surrounding muscles whereas the hip abductors were involved in at least 50% of these studies' intervention exercises.

Conclusion: I could be confirmed for active physiotherapeutic exercises to be able to reduce DKV in soccer players. Especially hip abductor strengthening exercises are an effective intervention to achieve positive effects on the knee kinematics and/or knee muscles.