Titelaufnahme

Titel
Leben mit Enterostoma ― Auswirkungen auf die Lebensqualität
Weitere Titel
A life with enterostoma ― impacts on the quality of life
VerfasserKainberger, Lydia
Betreuer / BetreuerinEisenführer, Melanie
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Schlüsselwörter: Enterostoma / Lebensqualität / Edukation und Stomaversorgung
Schlagwörter (EN)Keywords: stoma / quality of life / education and stoma care
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Viele verschiedene Erkrankungen, wie Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, kolorektale Karzinome und Divertikulitis können zu einer Anlage eines Enterostomas führen. Viele der Betroffenen müssen daraufhin einige negative Auswirkungen auf ihr Leben akzeptieren. Um die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern, werden viele pflegerische Maßnahmen angeboten, so wie die Stomaberatung. Diese hat zum Ziel, die Patientinnen und Patienten präoperativ und postoperativ zu unterstützen.

Ziel der Untersuchung: Ziel dieser Bachelorarbeit ist, für die Betroffenen und deren Angehörige wichtige Informationen über die Auswirkungen eines Enterostomas auf die Lebensqualität zu analysieren und herauszufinden, ob eine Unterstützung durch eine Stomaberatung die Lebensqualität von Betroffenen steigert.

Methode: Es wurde eine Literaturrecherche in den Datenbanken Medline via Pubmed, CINAHL, Academic Search Elite und SpringerLink durchgeführt. Nach der Selektion durch die Ein- und Ausschlusskriterien, dem EMED-Format und nach der kritischen Würdigung der Studien, konnten insgesamt elf Studien für diese Bachelorarbeit herangezogen werden.

Ergebnisse: Ein Enterostoma hat negative Auswirkungen auf das psychische, physische, und soziale Leben der betroffenen Menschen. Eine gezielte Stomaberatung kann die Lebensqualität positiv beeinflussen.

Schlussfolgerung: Die Ängste und Sorgen der Betroffenen sollten ernst genommen werden und die Pflege sollte mit Patientinnen und Patienten mehr über Erwartungen und Bedürfnisse sprechen. Eine gezielte Stomaberatung, während des Aufenthaltes im Krankenhaus, aber auch nach der Krankenhausentlassung sei wichtig, um die Lebensqualität zu steigern.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: The consequence of many diseases, like Crohn’s disease, ulcerative colitis, colorectal cancer and diverticulitis is a stoma. There are a lot of effects on the quality of life from patients with a stoma. To improve the quality of life from the patients there are many care interventions, like the stoma education. The aim of the education is to support the people with stoma before and after the operation.

Aim: The aim of this bachelor thesis is to evaluate the quality of life of people with stoma and to find out, if education improves the quality of life from the person affected.

Method: The investigation is made in following database: Medline via Pubmed, CINAHL, Academic Search Elite and SpringerLink. Eleven studies are founded after the selection and are usable for the result.

Results: A stoma has negative effects on the physical and psychological health, as well as on the social life of the person with stoma. The education in hospitals supports people who have a stoma, which leads to an improvement of the patients life quality.

Conclusion: The nurses should take concerns and anxiety from persons with stoma seriously and the nurses should speak about the needs and the expectations with the patients. The education in hospitals and at home supports people who have a stoma.