Titelaufnahme

Titel
Anwendungsprobleme bei der dreidimensionalen Visualisierung von virtuellen Simulationen in der Strahlentherapie
Weitere Titel
User problems with the three-dimensional visualisation of virtual simulation in radiotherapy
VerfasserFischer, Alexandra
Betreuer / BetreuerinMayerhofer, David
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)VERT-System / Virtuelles Lernen / Nebenwirkungen des VERT-Systems / Simulation in der Medizin / Übelkeit während und nach der Anwendung von 3D-Simulationen
Schlagwörter (EN)VERT-System / Virtual learning / Side effects of VERT-System / Simulation in medical education / Simulator sickness
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Für ein regelmäßiges, praktisches Training in Bezug auf die Strahlentherapie wird das VERT-System in Spitälern und Schulen für angehende RadiologietechnologInnen angewendet. Nicht nur als virtuelles Training für das medizinische Personal kann das VERT-System eingesetzt werden, sondern das System dient auch als zusätzliches Hilfsmittel zur PatientInnenaufklärung. Der komplexe Ablauf einer Strahlentherapie ist oftmals mit visueller und auditiver Unterstützung besser zu verstehen und kann zur Reduktion von Ängsten bezüglich der Strahlentherapie bei PatientInnen eingesetzt werden. Durch die neuen technischen Fortschritte in Bezug auf die Geräte, können RadiologietechnologInnen ebenfalls das VERT-System nutzen, um kontinuierlich die Einstellungen virtuell zu üben ohne dass PatientInnen zu Schaden kommen. Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Vor- und Nachteilen des VERT-Systems, mit speziellen Fokus auf die Nebenwirkungen durch die dreidimensionale Darstellung während einer Übungssituation. Die Übung mit den Studierenden des Studienganges Radiologietechnologie 17 sowie die anschließende Beantwortung des Fragebogens findet an der FH Campus Wien statt. Weiters wird ein Überblick über die Funktionsweisen und Anwendungsmöglichkeiten des VERT-Systems gegeben.

Die Forschungsfragen wurden empirisch mittels der Übungseinheit und anschließender Fragebogenerhebung ausgearbeitet. Die erhobenen Daten von 23 Studierenden wurden in dieser Arbeit erläutert und graphisch dargestellt. Die AnwenderInnen wurden über mögliche Nebenwirkungen nach dem Gebrauch des VERT-Systems befragt. Des Weiteren wurde eruiert, ob Nebenwirkungen wie Schwindel oder Übelkeit negative Auswirkungen auf die Übungssituation haben. Die Literaturrecherche und die Analyse der Studien dienen als Hilfe zur Erstellung der Übungseinheit und des Fragebogens. Das VERT-System ist als Übungsinstrument für das medizinische Personal gut geeignet. Die Intensität von Nebenwirkungen beschränken sich auf die Anwendungsdauer des Systems sowie auf die individuelle Tagesverfassung der AnwenderInnen. Es wurde beobachtet, dass die Nebenwirkungen weitgehend unabhängig von Alter und Geschlecht der TeilnehmerInnen auftreten. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Schwindel, Übelkeit, Ermüdung der Augen und Konzentrationsschwierigkeiten nach einer Anwendungsdauer von länger als 15 Minuten. Die Nebenwirkungen schränken jedoch nicht die Leistungsfähigkeit oder den allgemeinen gesundheitlichen Zustand der ProbandInnen ein.

Die Strahlentherapie beinhaltet viele komplexe Schritte, welche durch das VERT-System gut veranschaulicht werden können. Es dient als Hilfsmittel für medizinische Fachkräfte und kann somit das Verständnis über die Bestrahlungsvorgänge fördern.

Zusammenfassung (Englisch)

The VERT- System is used in hospitals and schools for a regular and practical training in relation to radiotherapy for radiographer students. It can be utilized not only as a virtual training for the medical staff but also as an additional aid to inform patients of their upcoming treatment. Through visual and auditory assistance the complex procedure of radiotherapy can be better understood and can therefore be used as a tool to reduce fear and worry within the patients. The new technical advances of the equipment also allow radiology technologists to use the VERT-System to continuously practice without imposing any harm to patients. This bachelor thesis should outline the advantages and disadvantages of the VERT-System with the special focus on the side effects of the 3 dimensional display during a practice session. This exercise as well as the subsequent completion of the questionnaire took place at the University of Applied Sciences FH Campus Vienna and will also give an overview of the many operating principles and possible applications of the VERT-System. The research issues empirically elaborate throughout the practice session and the completion of the questionnaire. This paper elucidates and graphically displays the collected data of 23 students. After the use of the VERT-System, all practitioners have been questioned about possible side effects and if side effects such as nausea and dizziness had consequences on the practice session. Research of relevant literature and the analysis of studies serve as an aid to create the practice session and the questionnaire. The VERT-System is a good exercise tool for the medical staff. The intensity of the side effects is reduced to the period of the application of the system as well as the individual condition of the practitioners on the day. It was observed that side effects are unrelated to age and gender of the participants. The main side effects are dizziness, nausea, tiredness of the eyes and difficulties with concentration after an application period of no longer than 15 minutes. However the side effects do not include the individual performance or the general state of health of the tested person. Radiotherapy includes various complex steps, which are well illustrated through the use of the VERT-System. It serves as an aid for the medical staff and can therefore promote the comprehension of the radiation procedure.