Bibliographic Metadata

Title
Die Darstellung des Schädels anhand 3D-Rekonstruktionen basierend auf 3D-Datensätzen
Additional Titles
The representation of the skull using 3D reconstructions based on 3D data sets
AuthorLehenauer, Sara
Thesis advisorGuevara Rojas, Godoberto
Published2017
Date of SubmissionJune 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Segmentierug / Postprocessing / Medizinische Bildverarbeitung / Bildanalyse / 3D Modell Schädel / Anatomie Schädel / Applied Medical Image Processing / Computertomographie
Keywords (EN)segmentation / postprocessing / Medical image processing / image analysis / 3D model skull / Anatomy skull / Applied Medical Image Processing / Computed Tomography
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Ziel der Arbeit: Das Ziel dieser Bachelorarbeit ist einen 3D anatomischen Atlas zu erstellen, welcher eine Hilfe für StudentInnen sein soll, um sich mit der komplexen Anatomie des menschlichen Schädels vertraut zu machen. Bei der Segmentierung spielen die Anatomiekenntnisse eine große Rolle, um jeden Knochen exakt einzuzeichnen.

Methode: Mit der Software Mimics Innovation Suiteâ - Student Edition wurden an einem CT–Schädelphantomdatensatz die einzelnen Schädelknochen entlang den Suturaen segmentiert und in ein 3D-Volumen berechnet. Für die Segmentierung wurden verschiedene Methoden wie Threshold, Boolean Operation, Edit Mask, Region Growing oder Calculate Volume in 3D verwendet.

Ergebnisse: Der 3D anatomische Atlas gilt als Ergebnis dieser Arbeit. Die einzeln segmentierten Knochen können in ein 3D-Modell berechnet werden. Den BenutzerInnen ist es möglich, die Knochen anzuwählen, zu drehen und dadurch interaktiv zu lernen. Das 3D-Modell kann in 3 Ebenen dargestellt werden: von frontal, von hinten und von unten.

Diskussion: Die Segmentierung ist benutzerInnenabhängig. Ein 3D-Modell ist eine Grundlage für ChirurgInnen und RadiologietechnologInnen, zum Beispiel für die Implantatplanung oder für eine Operation um Ästhetik und Funktionen der Organe beizubehalten.

Abstract (English)

Aim: The aim of this thesis is to create a 3D anatomical atlas, which should be a help for students in order to familiarize themselves with the complex anatomy of the skull. In the segmentation, the anatomical knowledge plays an important role in accurately capturing each bone.

Method: Using the software Mimics Innovation Suiteâ - Student Edition, the individual skull bones along the sutures were segmented on a CT skull phantom data set and calculated into a 3D volume. For segmentation, various methods such as Threshold, Boolean Operation, Edit Mask, Region Growing, or Calculate Volume were used in 3D.

Results: The 3D anatomical atlas is considered the result of this work. The individually segmented bones can be calculated in a 3D model. It is possible for the user to select the bones, rotate them and thus learn interactively. The 3D model can be displayed in 3 levels: front, from behind and from below.

Discussion: The segmentation is user-dependent. A 3D model is a basis for surgeons and radiologists, for example for implant planning or surgery to maintain aesthetics and functions of the organs.