Titelaufnahme

Titel
Dual-Energy Computertomographie : Ein Vergleich von Modalitäten
Weitere Titel
Dual-Energy Computertomography A comparison of modalities
VerfasserRasmussen, Christian Chalmer
GutachterSchwarzmüller-Erber, Gabriele
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Dual-Energ-CT / Dual-Energy Funktionsprinzip / Dual-Energy Grundprinzip / Dual-Energy des Thorax / Dual-Energy Vorteile / Dual-Energy Nachteile / Dual-Energy im Vergleich zum SECT
Schlagwörter (EN)Dual Energy CT / Dual Energy Principles / Dual Energy Basic Principle / Dual Energy of the Thorax / Dual Energy Benefits / Dual Energy Disadvantages / Dual Energy Compared to SECT
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die folgende Bachelorarbeit behandelt das Thema „Dual-Energy Computertomographie, ein Vergleich der Modalitäten“. Hierbei werden die technischen Aspekte verschiedener Modalitäten von unterschiedlichen Herstellerfirmen verglichen. Außerdem werden die Handhabung und Arbeitsabläufe erläutert.

Ziel

Das Ziel dieser Arbeit ist es einen Vergleich von Modalitäten verschiedener Hersteller in Hinsicht auf die technische Zusammensetzung, Dual-Energy Anwendungsmethode und Handhabung zu erstellen.

Methode

Als empirische Methode wurde die Durchführung eines Experten- und Expertinneninterviews mit Radiologietechnologen und Radiologietechnologinnen gewählt. Die Durchführung dieses Experteninterviews erfolgte anhand eines vorher angefertigten Interviewleitfadens. Der Interviewleitfaden besteht aus offenen Fragen, um gezielte Antworten von den Interviewpartnern und Interviewpartnerinnen zu erhalten. Durch diese Antworten werden die Forschungsfragen, in Hinsicht auf die Anwendung, der Arbeit beantwortet werden.

Kernergebnisse und Schlussfolgerung

Das Dual-Energy Verfahren kann sehr verschieden eingesetzt werden, je nach Herstellerfirma. Siemens Healthcare weist eine Vielfalt an Anwendungsbereiche um Dual- Energy einzusetzen. GE Healthcare erzielt mit dem schnellen Spannungswechsel im Zusammenspiel mit dem Gemstone Detektor sehr gute Ergebnisse. Philips Healthcare setzen ein Dual-Layer CT mit „Sandwich“ Detektor ein um das Dual-Energy Verfahren wiederzugeben. In Hinsicht auf die Anwendung, so wird das Dual-Energy nur sehr wenig verwendet. Die Lagerungen erfolgt mit Lagerungshilfen zur Fixierung des Untersuchungsbereichs um eine absolute Deckungsgleichheit zu erreichen. Des weiteren, werden die Nachverarbeitungen anhand von festgelegten Standards errichtet, um eine Vergleichsbasis zu erhalten. Abzuklären ist die Notwendigkeit von Dual-Energy, da es je nach Anwendungsmethode zu erhöhter Dosis kommen kann.

Zusammenfassung (Englisch)

The following thesis deals with the topic "Dual-Energy Computed Tomography, a Comparison of Modalities". The technical aspects of different modalities of different manufacturers are compared. In addition, the handling and work processes are explained.

Aim

The aim of this work is to compare the modalities of different manufacturers with regard to the technical composition, dual-energy application method and handling.

Method

The empirical method I have chosen is the conducting of expert interviews with radiographers. The conducting of these interviews was performed on the basis of a prefabricated interview guideline. The interview guideline is based on open questions to get well-directed answers from the interview partners. These answers were expected to answer the research questions, in regard of the application, of this work.

Results and Conclusion

The dual energy process can be used in very different ways, depending on the manufacturer's company. Siemens Healthcare has a wide range of applications to use Dual- Energy. GE Healthcare achieves very good results with the fast voltage switching in combination with the Gemstone detector. Philips Healthcare uses a dual-layer CT with a "sandwich" detector to reproduce the dual energy principle. In terms of application, the dual energy is very little used. The beddings are provided with mount aids for fixing the examination area in order to achieve an absolute coverage congruence. Furthermore, post- processing is based on established standards in order to obtain a comparative basis. The necessity of dual energy is to be clarified, since an increased dose can occur depending on the application method.