Titelaufnahme

Titel
Kann in der physiotherapeutischen Behandlung von schizophren kranken Menschen die Basic Body : Awareness Therapie eine geeignete Methode darstellen?
Weitere Titel
Can the Basic Body Awareness Therapy be a suitable method in the physiotherapeutic treatment of schizophrenic patients?
VerfasserMostegel, Marie-Therese
GutachterJelem-Zdrazil, Elisabeth
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Basic Body Awareness Therapie / Schizophrenie / schizophrene Patientinnen und Patienten / Depersonalisierung
Schlagwörter (EN)Basic Body Awareness Therapy / schizophrenia / schizophrenic patients / depersonalization
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Die psychische Krankheit Schizophrenie geht mit einer veränderten Wahr-nehmung des eigenen Körpers einher (Depersonalisation). Als Physiotherapeutin oder als Physiotherapeut kann man mit verschiedenen Methoden der Patientin und dem Patienten helfen, wieder ein physiologisches Körperbild zu entwickeln. Ziel: Das Ziel dieser Arbeit war es, heraus zu finden ob die Basic Body Awareness Therapie eine geeignete Methode in der physiotherapeutischen Therapie von schizophren kranken Patientinnen und Patien-ten darstellt. Methodik: Es handelt sich um eine nicht-empirische Forschungsarbeit an-hand einer systematischen Literaturrecherche. Es wurden Datenbanken wie „PubMed“, „PEDro“, „Research Gate“ und „Google Scholar“ durchsucht. Ergebnisse: Es konnten drei qualitative Studien zu dem Thema gefunden werden. Es konnten Veränderungen in Bereichen der ‚Begegnung‘, ‚Entdeckung der Verkörperung‘, ‚Innenwelt gegen Außen-welt‘, ‚Körperbewegungskontrolle‘, ‚Affektregulation‘, ‚Körperwahrnehmung und Selbst-wertgefühl‘, ‚Effekte auf den sozialen Kontext‘ und ‚Effekte auf die Denkfähigkeit‘ festge-stellt werden. Conclusio: Die Ergebnisse der Studien zeigen einen positiven Effekt von Basic Body Awareness Therapie bei schizophrenen Patientinnen und Patienten auf. Je-doch sollten in Zukunft die Effekte mit größeren, quantitativen Studien noch bestätigt wer-den, damit ein evidenzbasiertes physiotherapeutisches Arbeiten möglich wird.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: The mental illness schizophrenia is associated with a changed perception of one's own body (depersonalization). As a physiotherapist, one can help with various methods to help the patient to restore a physiological body image. Aim: The aim of this study was to find out whether Basic Body Awareness Therapy is a suitable method in the physiotherapeutic therapy of schizophrenic patients. Method: It is a non-empirical re-search study based on systematic literature research. Databases like "PubMed", "PEDro", "ResearchGate" and "Google Scholar" were used. Results: Three qualitative studies on the subject could be found. Changes in the areas 'encountering', 'discovery towards em-bodiment', 'inner space towards the outer world', 'body movement control', 'affect regula-tion', 'body awareness and self-esteem', 'effects in a social context' and ‘effects on the ability to think’ could be established. Conclusion: The results of the studies show a posi-tive effect of Basic Body Awareness Therapy in schizophrenic patients. However, the ef-fects should be confirmed with larger, quantitative studies in the future, so that the physio-therapeutic work can be evidence-based.