Titelaufnahme

Titel
Schmerzassessment bei dementen Personen
Weitere Titel
Pain Assessment in Patients with Dementia
VerfasserSchmalhardt, Christina
GutachterZemann, Claudia
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Demenz / Schmerz / Langzeitpflege / Schmerzassessment / Schmerzmanagement
Schlagwörter (EN)dementia / pain / long-term care facilities / Pain Assessment / Pain Management
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit geeigneten Schmerzassessments bei dementen Personen in Langzeitpflegeeinrichtungen. Weltweit leben ungefähr 47 Millionen Menschen mit der Krankheit Demenz und bis 2050 soll sich diese Zahl beinahe verdreifachen. Demente BewohnerInnen benötigen eine bedürfnisgerechte Versorgung und dazu gehört auch ein optimales Schmerzmanagement. Durch unbehandelte oder nur unzureichend behandelte Schmerzen können Verhaltensauffälligkeiten, physische und psychische Symptome entstehen oder verstärkt werden. Durch die eingeschränkte Kommunikationsfähigkeit und Denkstörungen im Laufe der Erkrankung wird die Schmerzerfassung zu einer zentralen Herausforderung für Pflegepersonen. Es ist also ein genaues Schmerzassessment erforderlich, um ein erfolgreiches Schmerzmanagement zu gewährleisten und den dementen Personen Schmerzfreiheit zu ermöglichen. In der vorliegenden Arbeit werden zuerst im theoretischen Teil die Hintergründe der Demenz und die Grundlagen von Schmerz beleuchtet. Anschließend werden im Ergebnisteil die Probleme bei der Schmerzerfassung bei Demenz, Auswirkungen von Schmerzen auf das Verhalten dementer Personen und die geeigneten Schmerzassessments thematisiert.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with suitable pain assessment tools for people with dementia in long-term care facilities. Worldwide approximately 47 million people suffer from dementia. By 2050 this number will nearly triple. People with dementia require adequate care, which includes optimal pain assessment. Not or insufficiently treated pain can lead to behavioral problems, psychological and physical symptoms or augment them. Because of the limited ability to communicate and think over the course of the disease pain assessment becomes a key challenge for caregivers. So, to give people with dementia freedom from pain, accurate pain assessment is required to ensure successful pain management. The theoretical section of this thesis deals with the basics of dementia and pain. Subsequently the result section discusses problems with pain assessment in people with dementia, effects of pain on the behavior of people with dementia and appropriate pain assessment tools.