Titelaufnahme

Titel
Widerspenstige Subjekte im Dritten Raum - Hybridität als Quelle des Widerstands im Chicana-Feminismus und der Sozialen Arbeit
Weitere Titel
Insubordinate Subjects in Third Space - Hybridity as a Source of Resistance in Chicana-Feminism and Social Work
VerfasserHanten, Greta
Betreuer / BetreuerinStoik, Christoph
Erschienen2017
Datum der AbgabeMärz 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Postkoloniale Theorie / Dritter Raum / Hybridität / Soziale Arbeit / Widerstand / Kultur / Differenz / Chicana-Feminismus
Schlagwörter (EN)postcolonial theory / third space / hybridity / social work / resistance / culture / difference / chicana-feminism
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Soziale Arbeit befindet sich seit jeher in einem Spannungsfeld zwischen Differenzkritik und

Differenzsensibilität. Diese Arbeit eröffnet einen Blick aus postkolonialer Perspektive auf das

Thema (kulturelle) Differenz und behandelt in diesem Zusammenhang Homi K. Bhabhas

Konzept der Hybridität bzw. des Dritten Raumes. Anhand des Chicana-Feminismus im USamerikanischen-mexikanischen Grenzland wird aufgezeigt inwiefern Hybridität eine Quelle

des Widerstands darstellen kann. Auch auf die Soziale Arbeit als Profession wird das Konzept angewendet, um zu argumentieren, dass sich Soziale Arbeit aufgrund ihrer Verortung in

einem „Dritten Raum“ immer durch eine subversive Haltung auszeichnen muss.

Zusammenfassung (Englisch)

Social work has always been between the poles of criticism and sensitivity of difference. The

thesis Insubordinate Subjects in Third Space focuses on the topic of (cultural) difference from

a postcolonial perspective and in this context covers Homi K. Bhabhas concept of hybridity

respectively third space. On the basis of the Chicana-feminism in the U.S.-Mexican bordelands I demonstrate how hybridity can be a source of resistance. This concept can also

be applied to the profession of social work because social work is positioned in third space

and therefore has to take a subversive role.