Titelaufnahme

Titel
Ist da jemand? - Der würdevolle Umgang mit Wachkoma-PatientInnen und deren Angehörigen aus Sicht der professionellen Gesundheits- und Krankenpflege
Weitere Titel
Is anybody there? - The dignified care of patients in a vegetative state and their relatives from a health care and nursing point of view
VerfasserStrzalka, Christina
Betreuer / BetreuerinAusterer, Astrid
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Wachkoma / apallisches syndrom / minimal bewusster Zustand / Koma / Würde / Coping-Strategien / Resilienz / pflegende Angehörige / Langzeitrehabilitation / Apalliker-Care-Unit
Schlagwörter (EN)vegetative state / Minimal Conscious State / MCS / PVS / Coma / dignity / coping-strategies / resilience / family caregivers / long-term rehabilitation / Apalliker-Care-Unit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Pflege und Betreuung von Menschen im Wachkoma. Einen besonderen Platz nimmt dabei die professionelle Gesundheits- und Krankenpflege ein. Des Weiteren wird auf die pflegenden Angehörigen der Betroffenen eingegangen, die eine wichtige Rolle in der Betreuung von Menschen im Wachkoma einnehmen. Ein großes Anliegen war es, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie professionelle Gesundheits- und KrankenpflegerInnen die pflegenden Angehörigen unterstützen können. Eine andere Thematik, die in der Bachelorarbeit behandelt wird, ist die Würde von Wachkoma-PatientInnen. Sie ist aufgrund mehrerer Faktoren gehemmt, kann aber mittels verschiedener Maßnahmen, die professionelle Gesundheits- und KrankenpflegerInnen treffen können, aufrechterhalten werden. Durch die ausführliche Literaturrecherche zum Thema „Wachkoma“ konnten Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Würde, Möglichkeiten zur Unterstützung pflegender Angehöriger, sowie Interventionen zur Pflege von Wachkoma-PatientInnen gefunden werden. Je nachdem in welcher Remissionsphase sich die PatientInnen befinden, kommen unterschiedlichste Pflegeinterventionen zum Einsatz, diese werden ebenfalls im Folgenden erläutert.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the care of people who are in a vegetative state. The care work of professional health nurses and orderly takes a special place. In addition, the thesis deals with family caregivers who are playing an important role in the care of those patients. A big concern was to identify possibilities for professional health nurses and orderly to support those family caregivers. Another subject of this thesis is the dignity of people in the vegetative state. It is inhibited by several factors, but can be maintained by means of various measures that can be taken by professional health nurses and orderly. Through the extensive literature research on the topic „vegetative state", measures for the maintenance of dignity, possibilities for the support of family caregivers, as well as interventions for the care of patients in a vegetative state were found. Depending on the patient's remission phase, various care interventions are used, which are also explained in the following.