Titelaufnahme

Titel
Aus zwei wird drei – die Partnerschaft im Übergang zur Elternschaft
Weitere Titel
From two to three – partnership through the transition to parenthood
VerfasserMaier, Jasmin
Betreuer / BetreuerinHauss, Sabrina
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Übergang zur Elternschaft / Partnerschaft / Beziehung
Schlagwörter (EN)transition to parenthood / partnership / couple relationship
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Fragestellung: Die Arbeit hat das Ziel, herauszufinden, ob sich die partnerschaftliche Beziehung nach der Geburt verändert, welche Umstellungsprozesse die Eltern erleben und welche Faktoren den Umstellungsprozess beeinflussen. Methode: Zur Beantwortung der Forschungsfrage wurde die Methode einer Literaturrecherche ausgewählt. Es wurde in verschiedenen Datenbanken (Pubmed, Thieme, Cochrane Library, Medline) sowie in den Bibliotheken der Universitäten in Wien recherchiert. Ergebnisse: Es konnte herausgefunden werden, dass Paare verschiedene Umstellungsprozesse durchleben die häufig zu einem Abfall der Zufriedenheit mit der Partnerschaft führen. Die Sexualität nach Geburt hängt stark mit der Beziehungsqualität zusammen. Weitere Faktoren die die Partnerschaft beeinflussen sind die Erwartungen vor der Geburt, Geburtsvorbereitungskurse und ob die Schwangerschaft geplant war oder nicht. Schlussfolgerung: Der Übergang zur Elternschaft ist eine große Herausforderung für eine Beziehung, die sich negativ auf die Zufriedenheit auswirkt. Paare sollten auf diese Umstellungen nach der Geburt vorbereitet werden und durch Hebammen unterstützt und beraten werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Objective: The aim of this study is, to find out how the parental relationship is changing after the birth, what conversion processes were experienced and what factors influences this transition. Methods: The method of a literature review was chosen to answer the research issue. The databases Pubmed, Thieme, Cochrane Library and Medline were searched using different terms to the topic transition to parenthood. Results: Couples experience a lot of different changes after the birth and this leads to a slide of relationship satisfaction. The sexuality postpartum is correlating with the relationship quality. Important factors that influence the couple relationship are the expectations before birth, antenatal education and if the pregnancy was planned or not. Conclusio: The transition to parenthood is a big challenge for couples and is correlated with a reduced relationship satisfaction. Couples should be prepared and well-advised to expect the conversions. The midwife should play a supportive role during this transition.