Titelaufnahme

Titel
„Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt“ - Die Pflege von Menschen mit bipolar affektiver Störung im psychiatrisch-stationären Setting
Weitere Titel
„On top of the world or in the depths of despair “ - The care of people with bipolar affective disorder in the psychiatric-stationary setting
VerfasserStrzalka, Christina
GutachterRiegler, Barbara
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Bipolar / Bipolare Störung / Manie / Depression / Manie und Depression / affektive Störung / kognitive Therapie / manisch-depressiv / zirkuläre Störung / stationäres Umfeld / Psychotherapie / Antidepressiva / Lithium / bipolarer Spagat / Neurobiologische Erkrankungen / Lebensqualität / Umgebungsgestaltung
Schlagwörter (EN)bipolar disorder / bipolar disease / mania / mental illness / bipolar affective / BPD / BD
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Arbeit beschäftigt sich mit der bipolar affektiven Störung. Einen besonderen Platz nimmt dabei die Betreuung durch professionelle Gesundheits- und KrankenpflegerInnen im psychiatrisch-stationären Setting ein. Ein großes Anliegen war es, dabei Möglichkeiten für die Gestaltung eines patientenorientierten und sicheren Settings aufzuzeigen. Für die Pflege von PatientInnen, die an einer bipolar affektiven Störung erkrankt sind, bedarf es professionelle Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, die mit den besonderen Bedürfnissen dieser PatientInnen vertraut sind. So vielfältig, wie Ursache und Symptomatik der bipolaren Erkrankung, gestaltet sich auch die pflegerische Betreuung. Je nachdem, ob sich die PatientInnen in einer manischen oder in einer depressiven Phase befinden, kommen verschiedenste pflegerische Interventionen zum Einsatz, welche im Folgenden erörtert werden.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the bipolar affective disorder. The care work of professional health nurses and orderly in the psychiatric-stationary setting takes a special place. A big concern is to indicate possibilities for the creation of a secure setting oriented to the patient’s needs. In order to take care of patients who have fallen ill with a bipolar affective disorder, it requires professional health nurses and orderly who are familiar with the special needs of these patients. As diverse as aetiology and symptomatology of the bipolar illness, is the nursing care. Depending on whether the patients are in a manic or in a depressive phase, different nursing interventions are used. These are discussed in the following.