Bibliographic Metadata

Title
Das patellofemorale Schmerzsyndrom – der derzeitige Wissensstand
Additional Titles
The patellofemoral pain syndrome - the current state of knowledge
AuthorFrantes, Stefan
Thesis advisorKlinger, Meike
Published2017
Date of SubmissionFebruary 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Bei dem Krankheitsbild des patellofemoralen Schmerzsyndroms handelt es sich um eine Pathologie, die in unserer Bevölkerung sehr weit verbreitet ist. Besonders sportliche Jugendliche und junge Erwachsene sind davon betroffen. Hinsichtlich geschlechtlicher Unterschiede kommt diese Pathologie öfter bei der weiblichen Bevölkerung vor. Trotz dieser Tatsachen ist der Forschungsstand im Bezug auf die Herkunft und die in der Behandlung zu treffenden Maßnahmen mangelhaft.

In der modernen Literatur wird den Punkten Quadrizepswinkel, Malalignment, Kraftdefizit des Quadrizeps, verminderte muskuläre Dehnbarkeit sowie neuromuskuläre Probleme eine besondere Gewichtung im Zusammenhang mit der Entstehung dieses Syndroms zugespielt.

Zu den derzeit beliebtesten Behandlungsmaßnahmen zählen sowohl Krafttraining, Tapen als auch Dehnen. Die genauen Wirkungsweisen dieser Interventionen sind momentan nur mit mangelhafter Evidenz belegt und bedürfen genauerer Forschung.

Mit dieser Arbeit soll nun eine Darstellung des aktuellen Wissenstandes im Bezug auf das patellofemorale Schmerzsyndrom gewährleistet sein. Da sich die zweite Bachelorarbeit mit der Behandlung dieser Erkrankung auseinandersetzt, hat diese Arbeit die Aufgabe, einen Grundstein für das Verständnis von Äthiologie, Epidemiologie, prädisponierende Faktoren sowie Behandlungsmöglichkeiten darzulegen.