Titelaufnahme

Titel
Literaturzusammenschau zur Prävention von Fehlhaltungen bei ViolinistInnen
Weitere Titel
Literary survey on the prevention of malpositions in violin players
VerfasserWeinhandl, Maria
GutachterSchume, Claudia
Erschienen2017
Datum der AbgabeFebruar 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der Bachelorarbeit 1 wurden die zentralen Begriffe Musikmedizin, Musikphysiologie, Haltung, physiologische Haltung, Fehlhaltung, Spielhaltung der Violine und Ergonomie am Instrument sowie Prävention in der Musikmedizin erläutert. Damit wurden wesentliche Grundlagen für die Beantwortung der Forschungsfrage geschaffen. Die Methode wurde dargestellt, ein Ausblick auf die Bachelorarbeit 2 gegeben und die gefundenen Studien im vorläufigen Literaturverzeichnis der Bachelorarbeit 2 aufgelistet.

Bei der Diskussion der zentralen Begriffe wurde deutlich, dass physiologische Haltung stets dynamisch ist und zwischen verschiedenen Positionen abwechselt. Das Spielen der Violine erfordert jedoch eine asymmetrische Zwangshaltung. Um dennoch eine bestmögliche ergonomische Spielhaltung zu erreichen, ist eine individuelle Kompromisslösung zwischen der Körperkonstitution, den Anforderungen des Instruments und den Gesetzen der Ergonomie vonnöten.

Überwiegen im Alltag einer Violinistin/eines Violinisten die Zwangshaltung gegenüber Ausgleichsbewegungen, kann es zu Fehlhaltungen kommen. Hier wurde die Bedeutung muskulärer Dysbalancen von tonischen und phasischen Muskeln dargestellt.

ViolinistInnen haben eine besondere Disposition für Fehlhaltungen und daraus resultierenden Schmerzen. Daher kommt der präventiven Arbeit bei MusikerInnen eine hohe Bedeutung zu. Die zu vermittelnden Themen sind theoretischer Wissenserwerb, praktische körperliche Kompetenzen zu den Themen Körperhaltung, Körperbewusstsein und Entspannung, Ausgleichssport und -bewegung, Ergonomie am Instrument und gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen.

Vor diesem theoretischen Hintergrund werden in der Bachelorarbeit 2 typische Fehlhaltungen von ViolinistInnen basierend auf Studienergebnissen beschrieben und diese analysiert. Anschließend werden präventive Ansätze und Zielsetzungen diskutiert.