Titelaufnahme

Titel
Pflegerische Herausforderungen bei Menschen mit chronischen Wunden - Wundmanagement am Beispiel von Ulcus Cruris
Weitere Titel
Challenges in chronic wound care - Wound management by using the example of chronic leg ulcers
VerfasserKeck, Annemarie
Betreuer / BetreuerinHellmich, Petra
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Wundmanagement / Wundversorgung / Wunddokumentation / Wundbeurteilung / Wundassessment / Expertenstandards chronischer Wunden / Dekubitus / Diabetisches Fußsyndrom / Ulcus cruris / Ulcus cruris venosum / Pflege chronischer Wunden / Leben mit chronischen Wunden / Kompressionstherapie
Schlagwörter (EN)chronic wounds / wound management / wound assessment / evidence-based wound care / decubitus / diabetic foot ulcer / leg ulcers / chronic leg ulcers / venous leg ulcers / compression therapy
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Etwa ein bis zwei Prozent der gesamten Weltbevölkerung leiden an einer chronischen Wunde. Dekubtius, diabetisches Fußsyndrom sowie Ulcus cruris stellen dabei die häufigsten chronischen Wundarten dar. Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit möglichen Ursachen für die Entstehung von chronischen Wunden sowie pflegerischen Aufgaben und Herausforderungen. Es wird dabei im Speziellen auf das Ulcus cruris venosum eingegangen, da es mit bis zu 80 Prozent die häufigste Art der chronischen Unterschenkelgeschwüre darstellt. Der pflegerische Bedarf entsteht einerseits durch die Grund- beziehungsweise Begleiterkrankungen, andererseits durch die wund- und therapiebedingten Einschränkungen des Alltags. Lebensqualität, Selbstständigkeit und psychisches Wohlbefinden sind bei den Betroffenen oft stark eingeschränkt. Weiters werden in dieser Arbeit Inhalt und Ziele des modernen Wundmanagements erläutert. Hervorzuheben sind dabei eine umfassende Wundanamnese sowie evidenzbasierte Assessmentinstrumente, die die Wundbeurteilung erleichtern sollen. Außerdem wird Wunddokumentation als Basis für die Therapieplanung und Instrument zur Prognoseeinschätzung behandelt.

Zusammenfassung (Englisch)

Approximately one to two percent of the overall worldwide population suffer from chronic wounds. The most common kinds of chronic wounds are pressure ulcers (decubitus), diabetic foot ulcers as well as chronic leg ulcers. This bachelor thesis deals with potential causes for the pathogenesis of chronic wounds and challenges concerning the care of patients suffering from these wounds . The thesis focusses especially on venous leg ulcers because they are the reason for up to 80 percent of chronic leg ulcers. On the one hand patients need professional care due to their primary disease or comorbidities, on the other hand due to disabilities that occur because of the wound therapy. Quality of life, self-dependence and emotional well-being are very likely to be highly limitated. In this bachelor thesis contents and aims of modern wound management are also illustrated. Especially wound assessment and evidence-based assessment tools are essential to facilitate the evaluation of the wound. Furthermore wound documentation is described as basis of the treatment plan and as a tool for estimating prognoses.