Titelaufnahme

Titel
Ein Blick in die Zukunft - Neue Aufgabengebiete für Pflegepersonen im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention
Weitere Titel
A look ahead - New assignments for nurses in health promotion and prevention
VerfasserBachner, Bernadette
Betreuer / BetreuerinScheichenberger, Sonja
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Gesundheitsförderung / Prävention / Pädiatrie / Asthma bronchiale / Postpartale Depression / Adipositas bzw. Übergewicht / Pflegepersonen / Family Health Nurse / Public Health Nurse
Schlagwörter (EN)Health Promotion / Prevention / Pediatrics / Asthma / Postnatal Depression / Obesity or overweight / Nurse / Family Health Nurse / Public Health Nurse
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Literaturarbeit beschäftigt sich mit den möglichen Tätigkeitsbereichen von Public Health Nurses und Family Health Nurses im familiären Setting im internationalen Feld sowie im deutschsprachigen Raum. Da die Aufgabengebiete sehr breit gefächert sind, liegt der Fokus der Prävention auf ausgewählten Erkrankungen wie Asthma bronchiale, Adipositas sowie der postpartalen Depression. Public Health Nurses können in zahlreichen Settings wie etwa im Zuhause der Familien, in speziellen Kliniken wie Child Health Centers oder in Ambu-lanzen tätig sein. Dabei forcieren sie etwa Lebensstiländerungen zur Gewichtsreduktion, bieten Schulungen zum Asthma-Management an oder wenden Screening Instrumente zur Erkennung einer postpartalen Depression an. Gesundheitsförderung kann in Form der Überwachung des Gesundheitszustandes oder etwa der Vermittlung von Gesundheitsinfor-mationen und Wissen erfolgen. Eine Spezialisierung der Public Health Nurse ist die School Nurse, die die Prävention von Adipositas und Asthma in Form von Projekten durchführen kann und die Gesundheit der gesamten Schulpopulation fördern kann. Eine weite Berufs-gruppe ist die Family Health Nurse, die auf einem Konzept der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Europa beruht und in verschiedenen Ländern wie Schottland, Slowenien oder Finn-land an die regionalen Bedürfnisse angepasst wurde. Die Tätigkeiten umfassen etwa die Betreuung der gesamten Familie, das Familien-Assessment, Gesundheitsförderung und vor allem Prävention. Im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention sind die Public Health Nurse und Family Health Nurse teilweise in einem interdisziplinären, multisektoralen Team tätig. Im deutschsprachigen Raum gibt es bereits einige Ansätze bezüglich der neuen Tätigkeitsbereiche für Pflegepersonen, jedoch sind sie oftmals an präventiven oder gesund-heitsförderlichen Projekten nicht beteiligt.

Zusammenfassung (Englisch)

This literature study deals with the possible range of activity from Public Health Nurses and Family Health Nurses in a familiar setting, both in an international context and in German-speaking countries. As they have various assignments, this paper focuses on the prevention of Asthma, obesity and postnatal depression. Public Health Nurses are able to work in nu-merous settings as the home of the families, in Child Health Centres or in an outpatient clinic. They enable lifestyle chances for weight loss, held Asthma-management-courses or use special screening instruments in order to detect postnatal depressions. Health promotion is performed in terms of population health surveillance, instructions regarding health or transfer of knowledge. A School Nurse is a specialised Public Health Nurse, who undertakes preven-tive projects regarding obesity or Asthma as well as the health promotion of the whole school population. Another nursing profession is the Family Health Nurse, which is based on the concept of the WHO Europe, and implemented in several countries as Scotland, Finland or Slovenia. The practice covers activities as the caring for the whole family, conducting family assessments, health promotion and predominantly prevention. The Family Health Nurses and Public Health Nurses often have to work in an interdisciplinary team with members for example from the politics. In Germany, Austria and Switzerland there are a few approaches regarding the new assignments of nurses, however they are often not involved in programs regarding health promotion and prevention.