Titelaufnahme

Titel
Optimierung des Produktentstehungsprozesses und Verbesserung der Kommunikation in der Mercedes-Benz G-Klasse Modellpflege
Weitere Titel
Optimizing the product development process and improve of the communication in the Mercedes-Benz G-Klasse minor model update
VerfasserHeilingbrunner, Wilhelm
GutachterRichter, Elisabeth
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)4-Seiten einer Nachricht / AMG / Appellseite / Beziehungsseite / CAD / Daimler AG / Entwicklungsprozess / Fahrzeugentwicklung / Innovationsdruck / Kommunikation / Konfliktlösung / Kostendruck / Magisches Dreiecks der Produktenwicklung / Mercedes-Benz G-Klasse / Modelpflege / Packaging Prozess / PDCA-Zyklus / Produktentwicklungsprozesses / Produktentwicklungszeit / Produktivitätsdruck / Produktivitätszange / Produktkosten / Produktqualität / Reifegrad / Sachseite / Selbstoffenbarung / Simultaneous Engineering
Schlagwörter (EN)product development process / Mercedes-Benz G-Class / Simultaneous Engineering / technical processes / Improving Communication / magic triangle of product development / PDCA cycle
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie der Produktentwicklungsprozess der Mercedes-Benz G-Klasse optimiert werden kann. Die Mercedes-Benz G-Klasse wird seit ca. 1975 kontinuierlich weiterentwickelt und im Zuge dessen werden neue Fahrzeugeigenschaften implementiert.

Eine ausführliche Analyse des Produktentwicklungsprozesses zeigt, mit welchen Herausforderungen die Fahrzeugentwickler aktuell zu kämpfen haben. Hauptaugenmerk dieser Arbeit liegt in der Optimierung der drei Hauptdimensionen des Magischen Dreiecks der Produktenwicklung. Dieses Konstrukt zeigt den Zusammenhang zwischen Produktentwicklungszeit, Produktqualität/Reifegrad und Kosten.

Weiters werden die Entwicklungsmethode Simultaneous Engineering erläutert und die Vor- und Nachteile dieser Planungsabfolge dargestellt. Das Ergebnis aus der Analyse des Produktenwicklungsprozesses ergab, dass der fundamentale Verbesserungsfaktor in der Kommunikation zwischen allen Entwicklungsbeteiligten liegt. Als Beispielprozess wird der DMU-Packagingprozess dargestellt und analysiert.

In einem rein technisch getriebenen Prozess, wie der Modellpflege eines Fahrzeuges, sind alle technischen Prozesse und Vorgehensweisen exakt beschrieben, aber ein wesentlicher Faktor im Prozess, der Faktor Mensch, wird kaum oder fast nie berücksichtig.

Dies leitet zum letzten und ergebnisorientierten Kapitel „Verbesserung der Kommunikation“ über. In diesem Kapitel wird gezielt auf die Eigenschaften der zwischenmenschlichen Kommunikation eingegangen.

In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen wurde ein Handout der Kommunikation erstellt. Dieser Guide soll als unterstützendes Medium wirken, um die drei Hauptdimensionen des Magischen Dreiecks der Produktenwicklung durch eine Verbesserung der Kommunikation zu optimieren. Die Optimierung erfolgt über den PDCA-Zyklus, welcher nach dem Faktor Zeit eine kontinuierliche Verbesserung in der Kommunikationsqualität erzielen soll.

Zielsetzungen:

Verbesserung der Produktqualität – durch verbesserte Kommunikation.

Effizientere Nutzung der Entwicklungszeit – durch verbesserte Kommunikation.

Reduzierung der Entwicklungskosten – durch verbesserte Kommunikation.

Zusammenfassung (Englisch)

The main aim of this thesis is to answer the question related to optimization of the product development process of the Mercedes-Benz G-Class. The Mercedes-Benz G-Class has been continually developed since 1975 and new vehicle features have been implemented.

A detailed analysis of the product development process shows which challenges the vehicle developers are currently facing. The focus of this thesis is the optimization of the three main dimensions of the magic triangle of product development. This setup shows the relationship between product development time, product quality / maturity and costs.

Furthermore, the development method “Simultaneous Engineering” is explained together with the advantages and disadvantages of this planning sequence. The result of the analysis of the product development process revealed that the fundamental improvement factor lies in the communication between all development stakeholders. As an example, the case study of the DMU packaging process is presented and analyzed.

In a purely technically driven process such as the model maintenance of a vehicle, all technical processes and procedures are exactly described, however an essential factor in the process, the human factor is hardly or almost never considered.

This leads to the last and result-oriented chapter "Improving Communication". This chapter focuses on the characteristics of interpersonal communication.

A handout of the Communication was created in cooperation with the company. This guide is intended to act as a supporting medium to optimize the three main dimensions of the magic triangle of product development by improving communication. The optimization is carried out via the PDCA cycle, which is intended to achieve a continuous improvement in the communication quality after the factor time.

Objectives:

Improve product quality – through improved communication.

Efficient use of development time – through improved communication.

Reduce development costs – through improved communication.