Titelaufnahme

Titel
Generischer Vergleich von Hosting-Optionen
Weitere Titel
Generic comparison of hosting options
VerfasserZauner, Stefan
GutachterGöschka, Karl Michael
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Cloud Computing / IaaS / On Premise
Schlagwörter (EN)Cloud Computing / IaaS / On Premise
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit vergleicht Infrastructure-as-a-Service mit On-Premise-Hosting durch Aufarbeitung von wissenschaftlicher Literatur. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt dabei auf der Betrachtung von Security-, Privacy- und Trust-Thematiken. Daneben werden auch Leistungsmerkmale von IaaS-Angeboten diskutiert, sowie wirtschaftliche Belange in Bezug auf On-Premise-Hosting und IaaS beleuchtet.

Es zeigt sich, dass durch Infrastructure-as-a-Service neue Probleme im Bezug auf Security, Privacy und Trust aufgekommen sind, da viel Kontrolle an die Cloud Service Provider abgeben wird und diese oftmals sehr intransparent agieren. So fehlen beispielsweise Möglichkeiten, den Weg der in der Cloud gespeicherten Informationen nachvollziehen zu können oder Maßnahmen, um sich vor ungewolltem Zugriff durch den CSP zu schützen. Vollständig wird der Großteil dieser Probleme erst durch die Entwicklung einer leistungsfähigen, homomorphen Verschlüsselung gelöst werden können. Allerdings werden im Zuge dieser Arbeit auch Modelle diskutiert, die einige dieser Probleme teilweise schon jetzt lösen.

Um Sicherheit bei On-Premise-Hosting gewährleisten zu können, muss für physischen Schutz der Infrastruktur, sowie des Netzwerkes gesorgt werden. Sowohl bei IaaS als auch bei On-Premise-Hosting sind Mitarbeiter aus dem eigenen Unternehmens eine große Gefahr, haben sie doch oftmals Zugriff auf schützenswertes Firmeneigentum.

IaaS ist in vielen Fällen nicht so leistungsfähig wie dezidierte IT-Systeme. Das zeigt sich im Bezug auf Prozessorleistung, Speicherzugriff und Varianz in der Leistungsfähigkeit des Netzwerks. Dadurch lassen sich Laufzeiten von Applikationen nur sehr schwer vorhersagen und es muss evaluiert werden, ob die zu hostende Applikation damit zurechtkommt.

Von einem wirtschaftlichen Standpunkt aus überwiegen die Vorteile von IaaS. Es können sehr einfach und schnell zusätzliche Ressourcen akquiriert werden, was bei On-Premise-Hosting nicht der Fall ist. Allerdings zeigt sich, dass CSPs sehr bestrebt darin sind, Kunden an sich zu binden. Auch werden Vergütungen bei Ausfällen oftmals nur in Form von Gutschriften gewährt, die wieder bei dem genutzten CSP ausgegeben werden müssen, was die Bindung weiter forciert. Es zeigt sich, dass ein großer Teil der IT-Budgets für Personalkosten aufgewandt wird und On-Premise-Hosting sehr arbeitsintensiv und damit teuer ist.

Zusammenfassung (Englisch)

The following paper compares Infrastructure-as-a-Service with operating IT infrastructure on premise by reviewing scientific papers. The main focus concentrates on discussing security-, privacy- and trust-problems that arise from the use of Cloud Computing. Besides that, performance of IaaS-offerings is evaluated, as well as economical concerns.

By using Infrastructure-as-a-Service, new problems in terms of security, privacy and trust arise, because a lot of control is transferred to the Cloud Service Provider which often acts very non-transparent. For example, most offerings lack an option to trace data from the time it is created to the time it is destroyed or ways to protect information from being accessed by the CSP. Most of these problems will be solved when a sophisticated homomorphic encryption is developed. In the meantime other models can be used to overcome security- and privacy-problems, which are also presented in this paper.

To secure IT infrastructure that is operated on premise, physical protection and protection of the network is needed. Independent from the used deployment option, employees are often a big threat, because they have access to assets worth protecting.

IaaS-offerings lack the performance of comparable, dedicated hardware and by using IaaS, it is nearly impossible to make exact predictions about the run-time of an application. It needs to be evaluated if an application is affected by these performance limitations.

It is shown that IaaS has a lot of benefits over operating IT-Infrastructure on premise. Resources can be acquired quickly and easily, but CSPs are very anxious to retain customers to their offerings. If an outage occurs, for which the CSP is responsible, often only credits that can only be spend by the CSP are granted. However, it is shown that a big part of IT budgets are used for personnel costs, which makes operation IT-Infrastructure on premise expensive.