Titelaufnahme

Titel
TGF-β und Thrombospondin-1 im Tumor-Gefäßsystem
Weitere Titel
TGF-β and Thrombospondin-1 in Tumour Vasculature
VerfasserKocher, Daniela
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheEnglisch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)TGF-beta / Thrombospondin-1 / Signaltransduktion / Brustkrebs / Angiogenese
Schlagwörter (EN)TGF-beta / Thrombospondin-1 / signal transduction / breast cancer / angiogenesis
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Transforming growth factor-β (TGF-β) is a multifunctional protein that regulates several biological processes including migration, proliferation and apoptosis. TGF-β is known to signal via two distinct pathways in endothelial cells (EC): the proangiogenic TGF-β/ALK1 pathway and the antiangiogenic TGF-β/ALK5 pathway. Two important downstream targets of TGF-β are Id1 (downstream of ALK1) and TSP1 (downstream of ALK5), which act as antagonists. This project showed that the inhibition of cancer cell growth by TSP1 in vitro, through the involvement of TGF-β signalling, could not be clearly identified yet. It is known that high levels of Id1 correlate with a high number of pulmonary metastasis in breast cancer. ALK1 signalling inhibition was shown to decrease the number of pulmonary metastasis through decreased angiogenesis. This project shows, that high levels of TSP1 in primary mammary tumours might correlate with a less invasive cancer phenotype as well as reduced metastasis.

Zusammenfassung (Englisch)

Transforming growth factor-β (TGF-β; dt. Transformierender Wachstumsfaktor-β) ist ein multifunktionales Protein, welches eine Rolle in der Regulation diverser biologischer Prozesse wie Migration, Proliferation und Apoptose spielt. TGF-β aktiviert zwei Signalwege in Endothelzellen: den proangiogenetischen TGF-β/ALK1 Signalweg und den antiangiogenetischen TGF-β/ALK5 Signalweg. Wichtige, antagonistische downstream Targets dieser Signalwege sind Id1 (downstream von ALK1) und TSP1 (downstream von ALK5). Dieses Projekt zeigt, dass es unklar ist, ob TSP1 Tumorzellwachstum in vitro durch die Aktivierung von TGF-β inhibiert. Es ist bekannt, dass Id1 in hohen Konzentrationen mit einer hohen Zahl an pulmonalen Metastasen in Brustkrebspatienten korreliert. Weiters wurde gezeigt, dass die Inhibierung des ALK1 Signalweges die Zahl der pulmonalen Metastasen durch Hemmung von Tumorangiogenese reduziert. Dieses Projekt zeigt, dass hohe TSP1 Konzentrationen in primären Brusttumoren möglicherweise mit einem weniger invasiven Tumorphenotyp und weniger Metastasen korrelieren.