Titelaufnahme

Titel
Die Rolle des PDGF-Rezeptor-Beta in der Lymphomentstehung im NPM-ALK Mausmodell
Weitere Titel
The Role of the PDGF Receptor Beta in Lymphoma Development in the NPM-ALK Mouse Model
VerfasserScherz, Carina
Erschienen2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Anaplastisch-großzelliges Lymphom (ALCL) / PDGF-Rezeptor-Beta / NPM-ALK / KMT2C / CRISPR-Cas9
Schlagwörter (EN)Anaplastic large-cell lymphoma (ALCL) / PDGF Receptor Beta / NPM-ALK / KMT2C / CRISPR-Cas9
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das anaplastisch-großzellige Lymphom (ALCL) ist ein aggressives Nicht-Hodgkin-T-Zell Lymphom, welches in zirka 50 % der Fälle durch eine Translokation zwischen den Genen Nucleophosmin 1 (NPM1) und Anaplastische Lymphom-Kinase (ALK) entsteht. Diese Translokation kodiert für ein onkogenes Fusionsprotein (NPM-ALK), welches als konstitutiv aktive Kinase eine Vielzahl an molekularen Signaltransduktionswegen wie JAK/STAT oder RAS/ERK aktiviert und so die Tumorentstehung fördert. Neue Forschungsergebnisse zeigten, dass AP1 Transkriptionsfaktoren, welche in ALCL von NPM-ALK reguliert werden, die Transkription des Platelet-derived Growth Factor Rezeptor Beta (PDGFRβ) kontrollieren. Unsere Gruppe konnte demonstrieren, dass der PDGFRβ eine Schlüsselfunktion in der Lymphomentstehung und Progression ausübt und Inhibierung des Rezeptors zu erhöhter Lebenswahrscheinlichkeit in einem NPM-ALK Mausmodell führt.

Das Ziel der vorliegenden Arbeit war, ein in vitro Zellkultursystem mittels lentiviralem CRISPR/Cas9 zu etablieren. Dies ist von unmittelbarer Relevanz für unsere Gruppe, da ALCL Lymphome als sehr heterogen gelten und sich deshalb molekulare Analysen aus individuellen Maustumoren als schwierig herausstellten. Als Vorbereitung auf diese Experimente wurde in dieser Arbeit ein CRISPR-Cas9-System mit lentiviraler Infektion für die Lysine Methyltransferase 2C (KMT2C) im Labor etabliert und an adhärent wachsenden Prostatakarzinom Zellen getestet. Weiters wurden Antibiotika Kill-Kurven von ausgewählten Mauslymphom Zelllinien für Selektionierung mittels Puromycin erstellt. Die erhaltenen Daten stellen eine wichtige Vorarbeit für die in vitro Manipulation in Maus Lymphomzelllinien dar und werden Aufschluss über die molekulare Funktion von PDGFRβ in NPM-ALK positiven Lymphomen geben.

Zusammenfassung (Englisch)

The Anaplastic large-cell lymphoma (ALCL) is an aggressive Non-Hodgkin T-cell lymphoma, in 50 percent of all cases arising through translocation between the genes Nucleophosmin 1 (NPM1) and Anaplastic Lymphoma Kinase (ALK). This translocation codes for an oncogenic fusion protein (NPM-ALK) which activates as constative active Kinase lots of signaling pathways like JAK/STAT or RAS/ERK and promotes tumor development. Results of latest researches show AP1 transcription factors, regulated in ALCL from NPM-ALK, controlling the transcription of Platelet-derived Growth Factor Receptor Beta (PDGFRβ). Our group was able to demonstrate a key function of PDGFRβ in the development

and progression of lymphomas, and the inhibition of the receptor leading to increased survival chances in an NPM-ALK mouse model.

The purpose of this research was to establish an in vitro cell culture system through lentiviral CRISPR/Cas9 which is highly relevant for our group as ALCL lymphomas are very heterogeneous, revealing molecular analyses through individual mouse tumors as difficult. In preparation for this experiments, a CRISPR/Cas9 system with lentiviral infection was established in the laboratory for Lysine Methyltransferase 2C (KMT2C), having the system tested on adherent growing prostate cancer cells. Furthermore, antibiotic Kill-curves from selected mouse lymphoma cell lines were made for selectioning through Puromycin. The collected data is an important groundwork for the in vitro manipulation in mouse lymphoma cell lines and will give some indication of the molecular function of PDGFRβ in NPM-ALK positive lymphomas.