Bibliographic Metadata

Title
Ergonomisches Arbeiten in der radiologischen Abteilung.
Additional Titles
Ergonomic working in the radiological department.
AuthorProhaska, Christoph
Thesis advisorUnterhumer, Gerold
Published2017
Date of SubmissionOctober 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Ergonomie / Radiologie / Rücken / Rückenschmerzen
Keywords (EN)Ergonomics / radiology / back / back pain
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Entstehungsgründen und Risikofaktoren von Rückenschmerzen und legt dar, inwiefern eine ergonomische Arbeitsweise Einfluss darauf nehmen kann. Im Ergebnisteil dieser Arbeit werden Zahlen und Fakten aus verschiedenen Studien und Statistiken angeführt, welche sich mit Rückenschmerzen in medizinischen Berufen beschäftigt haben. Dabei zeigte sich, dass jeder zehnte unter 60 jährige in Österreich unter Rückenscherzen leidet und speziell in Gesundheitsberufen im Jahr 2016, 205 Arbeitsunfälle durch das Heben und Tragen anderer Menschen verursacht wurden. Außerdem wird die aktuelle Gesetzeslage rund um Berufserkrankungen erfasst. Im Zuge dieser Arbeit wurde ein Poster erstellt, welches notwendige Bewegungen in radiologischen Abteilungen und deren korrekte Durchführung zeigt.

Aus einer Befragung der Statistik Austria ging hervor, dass jeder zehnte Jugendliche oder junge Erwachsene und jeder dritte über 60 Jährige an Rückenschmerzen leidet. Im Jahr 2016 wurden in Österreich 548.681 Krankenstandsfälle, welche sich auf Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems zurückführen ließen, gemeldet.

Rückenschmerzen entstehen durch Erkrankungen der Wirbelsäule oder durch Schmerzen in den Muskeln, die auf Fehler in der Haltung oder auf Überlastung zurückzuführen sind. Eine nicht ergonomische Arbeitsweise kann die Rückenmuskulatur oder den Stützapparat beeinträchtigen und zu Rückenschmerzen führen. Im Gegenzug dazu, können durch eine ergonomische Arbeitsweise Rückenbeschwerden gemindert oder verhindert werden.

Abstract (English)

A survey conducted by Statistik Austria shows that one out of ten adolescents or young adults and every third person of 60 years or older suffers from back pain. In 2016, 548.681 cases of diseases of the musculoskeletal system have been reported in Austria. Back pain is caused by spinal diseases or by bad posture or overwork which result in muscular pain. A non-ergonomic way of working can influence the back muscles or the supporting apparatus and consequently cause back pain. This paper therefore focuses on the reasons and risk factors of back pain and tries to explain how they can be mitigated or avoided by an ergonomic way of working. The chapter “results” quotesfacts and figures of various studies and statistics about back pain in medical professions. Subsequently the current state of law concerning occupational diseasesis assessed. Finally a poster was created which presents the necessary exercises and their correct implementation for radiological departments.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.